„Rock statt Rede!“ – Maikundgebung der besonderen Art in Köthenwald

Spiel zum 1. Mai im Wahren Dorff auf: Die Celler Rockgruppe „SO WhAT?!“.

SEHNDE/KÖTHENWALD (r/kl). Am Sonntag, 1. Mai, ab 11.00 Uhr, ist es wieder soweit! Das Klinikum Wahrendorff lädt alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Patienten und Bewohner des Klinikums sowie alle Interessierten zu einer Maikundgebung der besonderen Art nach Köthenwald ein. Im Wahren Dorff soll an diesem Tag nicht die Politik sondern der Dank an die Mitarbeiter, Bewohner und Patienten im Mittelpunkt stehen.
Für gute Laune und eine ausgelassene Stimmung sorgt die Rock- und Bluesband „SO WhAT?!“ aus Celle. Die sechs sympathischen Musiker bieten mit großer Spielfreude abwechslungsreiche und eigenwillige Coversongs aus dem Bereich Classicrock, Southern, Blues und Soul. Special Guest ist die vielseitige Künstlerin Sunny Heights (Susanne Heitz), die seit vielen Jahren mit Ihrer unverwechselbaren Powerstimme und Kreativität begeistert. Neben Soul und Gospel widmet sich die Sängerin und Songwriterin den faszinierenden Rhythmen Afrikas.
Pünktlich zu diesem Event eröffnet das Team der Dorff-Küche den Cafégarten und startet in eine weitere ereignisreiche Saison. Kulinarische Spezialitäten vom Grill, eine hausgemachte Maibowle und weitere Gaumenfreuden werden frisch zubereitet und müssen sicherlich nicht lange auf Abnehmer warten. Der Eintritt ist frei.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.