Besuchen Sie die Marktspiegel-Geschäftstelle: Marktstraße 16, 31303 Burgdorf • Telefon (0 51 36) 89 94-0
Öffnungszeiten: Mo. 12:00–18:00 • Di. 10:00–16:00 • Mi. 12:00–18:00 • Do. 10:00–16:00 • Fr. 12:00–18:00

„Riding back to life“

Die Codycasters sorgten für Stimmung in Sehndes Mitte.
  • Die Codycasters sorgten für Stimmung in Sehndes Mitte.
  • Foto: IGS
  • hochgeladen von Gabriele Gosewisch

Sehnde (r/gg). Unter der Regie des Vereins Interessengemeinschaft Sehnde lief am Freitag voriger Woche eine wahre Sause auf der Mittelstraße. Dem Konzept nach sollte in Sehndes Mitte das Motto „Riding back to life“ gelten, also mit Schwung das Leben gefeiert werden. Das gelang mit großem Besucherinteresse, obwohl Gewitter für diesen Tag angekündigt waren. Mit Bierzelt-Garnituren und Bistro-Tischen war die halbseitig gesperrte Mittelstraße aufgepeppt. Ab 16 Uhr hießt es dann "Einstimmen mit etwas Musik vom Plattenteller“. Um 18 Uhr begann die Live-Musik mit der Band „Codycasters“. Eine Sängerin unterstützte die Country Musik an diesem Abend. Die Fleischerei Wilhelm begleitete mit allerlei Leckereien vom Grill. Für die Getränkeauswahl sorgt ein Schankwagen der Interessengemeinschaft mit frisch gezapftem Bier und Softdrinks. Werner Graumüller, Pressewart des Vereins Interessengemeinschaft Sehnde, bestätigt: "Die Band hat am späten Abend sogar noch nachgelegt. Die Stimmung war sehr gut, trotz des Regens. Gefeiert wurde bis nach Mitternacht. Offensichtlicht gab es Nachholbedarf nach der Corona-Zeit." 

Autor:

Gabriele Gosewisch aus Lehrte

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.