Noch zwei Aufführungen von „Schneeweißchen und Rosenrot“ in Ahlten

„Schneeweißchen und Rosenrot“ in der Bearbeitung von Hannelore Möller ist das diesjährige Weihnachtsmärchen des Nachwuchses der Ahltener Laienspielgruppe „Die Unverzagten“.
Premiere ist am Freitag, 3. Dezember, ab 17.00 Uhr in der Aula der Grundschule Ahlten, Im Wiesengrund 3. Am Samstag, 4. Dezember, wird das Märchen dann nochmals ab 14.00 und ab 16.00 Uhr aufgeführt.
Zum Inhalt: Die beiden mutigen und hilfsbereiten Mädchen öffnen im Winter nicht nur dem verzaubertem Bären die Tür, auch Hase und Igel finden Obdach.
Die neuen Freunde helfen Schneeweißchen und Rosenrot sich gegen den bösen Zwerg zu wehren. Der will die Mädchen mit Hilfe seines Zauberstabes in Hasenfutter, Gänse oder Spinat verwandeln, obwohl die ihm schon drei Mal das Leben gerettet haben.
Zu guter Letzt fällt der Zwerg auf einen giftigen Stachel des Igels, ist tot und der Bär kann endlich erlöst werden …
Karten zum Preis von jeweils zwei Euro gibt es ab sofort in Ahlten in den Kindergärten Maschwiesen und Saturnring, im „Service-Punkt“, Ahornallee 3, sowie in der „Spielzeugwelt“, Raiffeisenstraße 9.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.