Wundervolle Laufstrecken genutzt

Die PSV-Läufer in Bad Pyrmont (von links): Harald Eichler, Renate Anton und Dirk Deseke. (Foto: PSV Rot-Gold)

Vier PSV-Läufer beim Wettkampf in Bad Pyrmont

LEHRTE (r/gg). 146 Läufer beim Marathon, 333 beim Halbmarathon waren bei der 30. Auflage des Bad Pyrmonter Marathon am Start. Auch die Läufer vom PSV Rot-Gold Lehrte freuten sich darüber, dass diese Veranstaltung im herrlichen Weserbergland auf wundervollen Laufstrecken trotzt der hohen Temperaturen von über 30 Grad durchgeführt wurde. So war Jochen Zittier zum wiederholten Mal für den Marathon gemeldet, froh, dass es diesen Lauf noch gibt weil es nach seinen Worten für ihn die schönste Marathonstrecke ist. Renate Anton, Dirk Deseke und Harald Eichler waren hier hier am Start des Halbmarathon, für Dirk und Harald war es die Premiere. Und das, obwohl den Läufern klar war, dass beim Halbmarthon 321 Höhenmetern und beim Marathon sogar 690 Höhenmetern zu bewältigen sind.
Für Jochen Zittier war der Start um 13 Uhr. Er wollte diesen Marathon nach 4,5 bis 5 Stunden beendet haben, somit müsste er gegen 18 Uhr, pünktlich zum gemeinsamen Essen, wieder im Ziel sein. Renate, Dirk und Harald gingen um 14.50 auf die Strecke.
Die Begleiter der PSV Rot-Gold Lehrte waren unterwegs an der Strecke. Drei Punkte hatten sie ausgesucht, um die Läufer auf der bergigen Strecke und den hohen Temperaturen anzufeuern. Die PSV-Läufer sahen dabei stets gut aus, die gesteckten Ziele sollten erreicht werden. Dirk Deseke beendete seinen Halbmarathon nach 2:08 Stunden. Im folgte Renate Anton, sie brauchte 2:15 Stunden bis in das Ziel. Mit dieser Zeit wurde sie dann auch erste in der Altersklasse W65. Harald Eichler, der erstmals einen Halbmarthon in den Bergen lief, kam hochzufrieden nach 2:24 Stunden in das Ziel. Und Jochen Zittier war pünktlich zum Essen zurück: Er brauchte 4:31 für seinen Marathon. Somit waren alle mit dem Lauf zufrieden und wieder einmal von der Strecke begeistert - so der Bericht von Jürgen Walter vom PSV Rot-Gold.
Die Ergebnisse in der Übersicht:
Marathon:
Zittier Jochen, 04:31:07, Platz 56 , M50 Platz 20

Halbmarathon:
Dirk Deseke, 02:08:36, Platz 148, M55 Platz 18
Renate Anton, 02:15:13, Platz 55, W65 Platz 1
Harald Eichler, 02:24:16, Platz 191, M45 Platz 27