SV Ramlingen/Ehlershausen II, MTV Ilten und SuS Sehnde müssen zwei Mal antreten

Auf die Torgefährlichkeit von Torben Tepper (Bildmitte), der mit bisher 11 Treffern erfolgreichster Torschütze seiner Mannschaft ist, setzt der SV RamliNgen/Ehlershausen II in den beiden Heimspielen am Sonntag gegen den MTV Ilten und am Mittwoch gegen den VfL Eintracht Hannover. (Foto: Klaus Depenau)
 
Voller Konzentration verfolgt Trainer Markus Olschar das Spiel seiner Mannschaft vom SV 06 Lehrte, die am Sonntag beim Tabellenzweiten TSV Bemerode antreten muss. (Foto: Klaus Depenau)

Fußball-Bezirksliga: Adler Hämelerwald gastiert beim Tabellenführer TSV Stelingen

Altkreis (kd). Sieben Spiele stehen am morgigen Sonntag von 14 Uhr an in der Fußball-Bezirksliga am dritten Rückrundenspieltag auf dem Programm. Erst um 15.15 Uhr wird die Begegnung des FC Lehrte beim TSV Bemerode angepfiffen. Zwei Nachholspiele sollen am Dienstag, 19. November, von 19.30 Uhr zwischen dem MTV Ilten und dem TSV Luthe, sowie zwischen dem SuS Sehnde und Niedersachsen Döhren ausgetragen werden. Am Mittwoch, 30. November, hat es der SV Ramlingen/Ehlershausen II von 19.30 Uhr an zu Hause in einem Nachholspiel mit dem VfL Eintracht Hannover zu tun.
SV Ramlingen/Ehlershausen II - MTV Ilten
Zu einem Treffen der Tabellennachbarn kommt es am Sonntag in der Begegnung zwischen dem Tabellenfünften SV Ramlingen/Ehlershausen II ( 27 Zähler) und dem Sechsten MTV Ilten (25 Punkte), die sich im Hinspiel 2:2 trennten. Beide Vereine waren am Wochenende im Einsatz. Während sich der MTV Ilten im Nachbarschaftduell vor 300 Zuschauern durch das Tor von Tim Ebeling (61.) mit einem 1:0 (0:0)- Sieg gegen SuS Sehnde zu behaupten wusste, kam die RSE-Reserve nach einer enttäuschenden Leistung nicht über ein torloses 0:0- Remis gegen den SV Croatia Hannover (11 Punkte) hinaus. "Unsere Chancenverwertung war miserabel", ärgerte sich Ramlingens Trainer Darijan Vlaski, während Iltens Trainergespann mit Bastian Klaus und Florian Schierholz hoch erfreut über den Derbysieg war.
TSV Stelingen - SV Adler Hämelerwald
Durch ein Tor des erst kurz zuvor eingewechselten Marvin Pröve in der Nachspielzeit zum 1:0 (0:0)- Sieg beim Aufsteiger VfL Eintracht Hannover sicherte sich eine stark ersatzgeschwächte Mannschaft vom SV Adler Hämelerwald als Tabellenzwölfter mit 16 Punkten nicht nur wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt, sondern konnte auch den Abstand zu der vor ihnen platzierten Elf von Eintracht Hannover (20 Zähler) auf nur noch vier Punkte verkürzen. "Am Sonntag sind wir beim Tabellenführer TSV Stelingen, der in 15 Spielen bereits 40 Punkte erreichte, nur krasser Außenseiter, obwohl wir im Hinspiel bei unserer 1:3. Niederlage lange mithalten konnten", erinnert sich Adler-Coach Peter Wedemeyer,
TSV Kolenfeld - SuS Sehnde
Auf Wiedergutmachung für die 0:1 (0:1)- Niederlage beim MTV Ilten hofft der Tabellenvierte SuS Sehnde (28 Punkte) beim Schlusslicht TSV Kolenfeld (8 Punkte), nachdem die Sehnder bereits das Hinspiel mit 4;0 gewinnen konnten. "Es war ein typisches 0:0-Spiel, bei dem die Iltener ihre Möglichkeit zum 1:0- Sieg zu nutzen wussten", ärgerte sich Sehndes Trainer Süleyman Karakaya, der in Kolenfeld auf seinen verletzten Torjäger Kesip Caran verzichten muss.
SV 06 Lehrte - HSC Hannover II
Nach dem vom Sonntag auf den vergangenen Mittwoch verlegten Spiel beim TSV Luthe will der Tabellenachte SV 06 Lehrte (24 Punkte) zu Hause mit einem Heimsieg gegen die Reserve des HSC Hannover II, die mit 12 Punkten einen Relegationsplatz belegt, das aus Lehrter Sicht enttäuschende 0:0- Unentschieden vom Hinspiel wieder korrigieren. "Das Spiel müssen wir gewinnen", fordert daher auch 06-Coach Markus Olschar.
TSV Bemerode - FC Lehrte
Erst um 15.15 Uhr beginnt auf dem Kunstrasenplatz des TSV Bemerode am Sonntag das Rückspiel zwischen den Tabellenzweiten TSV Bemerode (35 Zähler) und dem Tabellenneunten FC Lehrte (23 Punkte), der gegenüber dem Gegner allerdings mit drei Spielen im Rückstand ist. Nach Aussage von FC-Trainer Willi Gramann will seine Mannschaft alles daran setzen, wenigstens das 2:2- Remis von Hinspiel zu wiederholen.
MTV Ilten - TSV Luthe
Bei dem Nachholspiel am Dienstag, 19. November, um 19.30 Uhr, zwischen dem Tabellensechsten MTV Ilten (25 Punkte) und dem punktgleichen Tabellennachbarn TSV Luthe handelt es sich um ein Spiel aus der Hinrunde vom 13. Spieltag vom 20. Oktober, das die Iltener gegen die auswärts schwachen Luther unbedingt gewinnen wollen.
SuS Sehnde - Niedersachsen Döhren
Ebenso findet das Nachholspiel des 13. Spieltages aus der Hinrunde vom 20. Oktober zwischen dem Tabellenvierten SuS Sehnde (28 Punkte) und dem Tabellenzehnten Niedersachsen Döhren (21 Zähler) am Dienstag, 19. November, um 19.30 Uhr statt, wobei den Sehndern die Favoritenrolle zufällt.
SV Ramlingen/Ehlershausen II - Vfl Eintracht Hannover
Erst am Mittwoch, 20. November, findet von 19.30 Uhr an das Nachholspiel zwischen dem Tabellenfünften SV Ramlingen/Ehlershausen II (27 Punkte) und dem Tabellenelften VfL Eintracht Hannover (20 Punkte) statt. Bei der Partie handelt es sich um ein Spiel aus der Hinrunde vom 13. Spieltag vom 20. Oktober, das die Ramlinger gegen die seit drei Spielen punktlosen Hannoveraner gewinnen sollten.