SV 06 Lehrte benötigt nur noch einen Sieg zum Aufstieg in die Bezirksliga

Zu den Leistungsträgern beim SV 06 Lehrte zählte auch beim 3:1 Sieg in Uchte erneut Pascal Weinert (rechts im gelben Dress) im vorletzten Punktspiel gegen den TSV Engensen (3;3) im Zweikampf mit Engensens Tom-Simon Kühnöhl (links im blauen Dress). (Foto: Klaus Depenau)

Aufstiegsrunde begann mit einem 3:1- Sieg beim SC Uchte

Lehrte (kd). Der Altkreis Burgdorf darf sich große Hoffnungen machen, in der kommenden Saison nach dem MTV Ilten, SV Adler Hämelerwald, SV Ramlingen/Ehlershausen II, Aufsteiger SuS Sehnde und dem FC Lehrte mit dem Lokalrivalen SV 06 Lehrte und dem Mellendorfer TV zwei weitere Altkreisvereine in der Bezirksliga begrüßen zu dürfen. So starteten sowohl der Mellendorfer TV, als auch der SV 06 Lehrte mit Auswärtssiegen in ihren Relegationsrunden. Während der Mellendorfer TV in der Gruppe B mit einem 3:0 (2:0)- Sieg beim HSC BW Tündern II startete, setzte sich der SV 06 Lehrte in der Gruppe A beim SV Uchte mit 3:1 (1:1) durch.
Damit verschaffte sich der Tabellenzweite der Kreisliga 1 der Region Hannover in der Gruppe A eine glänzende Ausgangsposition im Kampf um den so lang ersehnten Aufstieg in die Bezirksliga. "Noch haben wir nichts erreicht, weil wir am Sonnabend, 15. Juni, um 17 Uhr auch noch unser Heimspiel gegen den Tabellendreizehnten der Fußball-Bezirksliga 1, der Mannschaft von Rot Weiß Estorf-Leeseringen gewinnen müssen", dämpft 06-Manager Lars Ochsenfahrt den all zu großen Optimismus einiger Lehrter Anhänger, die ihre Mannschaft bereits in der Bezirksliga sehen. "Wie bereits gesagt. Noch haben wir nichts erreicht. Doch es sieht gut aus" gab dann auch Lehrtes Manager zu.
Dabei verlief der Auftakt beim SC Uchte, dem Zweitplatzierten der Kreisliga Nienburg, alles andere als nach Wunsch. Bereits in der 6. Minute gingen die Uchter nach einem Konter durch Tjark Sauer mit 1:0 in Führung.Doch ließ sich die Elf von Trainer Markus Olschar von diesem Gegentor nicht schocken und übernahm schon bald das Zepter. Mit einem Strafstoß, dem ein Foul an Lehrtes Mohamed Alameddine vorausging, glich Ramon Fiene in der 25. Minute die 1:0-Führung zum 1:1 aus.
Mit zunehmender Spielzeit lieferten sich die beiden Teams ein temporeiches und spannendes Spiel mit spielerischen Vorteilen und vor allem in der 2. Halbzeit mit einem Chancenplus für den SV 06 Lehrte. Verdienter Lohn für den Vizemeister aus Lehrte war dann die erstmalige Führung durch Mohamed Alameddine, der in der 51. Minute aus gut 20 Meter zum 2:1 traf. Eine Vorentscheidung bedeutete bereits das Kopfballtor von Abdul-Karim El-Hayek in der 55. Minute zum 3:1. In der Folge ließen es die Lehrter etwas langsamer angehen. Doch geriet der Sieg der 06er zu keinem Zeitpunkt in Gefahr, die auch das vorsorglich angesetzte Elfmeterschießen mit 4:1 gewannen.
"Nun werden wir am Mittwoch, 12. Juni, um 19 Uhr mit Interesse das zweite Relegationsspiel zwischen Rot Weiß Estorf-Leeseringen und dem SC Uchte verfolgen, um dann am Sonnabend, 15. Juni, um 17 Ihr unser Heimspiel gegen Rot Weiß Estorf-Leeseringen mit dem gewünschten Erfolg zu Ende zu bringen", hofft nicht nur 06 Manager Lars Ochsenfahrt.