SuS Sehnde kann seine Führung ausbauen

Foto: Kreisliga Zu den Stammspielern des TSV Sievershausen zählt inzwischen Sebastian Depenau (am Ball). Im Hintergrund beobachtet Sievershausens Routinier Robert Braul das Geschehen, der mit zehn Treffern drittbester Torschütze seiner Mannschaft ist. (Foto: Klaus Depenau)

Fußball-Kreisliga: Tabellenplätze immer im Blick

Burgdorfer Land (kd). Mit vier Nachholspielen, die alle am heutigen Sonnabend, 20. April, um 16 Uhr beginnen sollen, sowie einer Partie am Ostermontag, 22. April, zwischen der TSG Ahlten und dem TuS Altwarmbüchen, die um 15 Uhr angepfiffen werden soll, sowie der Nachholbegegnung zwischen dem TSV Dollbergen und dem TSV Engensen am Donnerstag, 25. April, um 19 Uhr, soll in der Kreisliga eine weitere Begradigung der Tabelle angestrebt werden. Verlegt wurde das Nachholspiel des TuS Altwarmbüchen gegen 06 Lehrte, das nun erst am Mittwoch, 15. Mai, um 19 Uhr stattfindet.

MTV Immensen - TSV Wettmar

Elvedin Sabotic, Spielertrainer des TabellensiebtenTSV Wettmar, will mit seiner Mannschaft am heutigen Sonnabend um 16 Uhr beim Tabellendreizehnten MTV Immensen alles daran setzen, nach den Schlappen gegen die Spitzenteams vom SuS Sehnde (0:2) und SV 06 Lehrte (1:4), wo "Beli" Saboric zum 1:3 traf, die dritte Niederlage in Folge zu vermeiden und somit auch Revanche für die 1:2- Hinspielniederlage gegen den MTV Immensen zu nehmen, der trotz zwei Treffer von Sebastian Ernst gegen den TSV Haimar/Dolgen mit 2:5 (1:3) unterlag.

TSV Sievershausen - TSG Ahlten

Bereits mit 0:2 hinten lag nach 27 Minuten der TSV Sievershausen gegen den TSV Kleinburgwedel hinten, ehe der Tabellensechste aus Sievershausen zur Aufholjagd blies und noch durch Tore von Robert Braul (2), Alexander Depenau (2), Simon Zimmermann (2), Nils Schäfer und Sebastian Depenau mit 8:2 (1:2) gegen den Tabellenvorletzten gewann. Am heutigen Sonnabend will der TSV Sievershausen alles daran setzen, gegen den Tabellenzwölften TSG Ahlten seinen 4:2 Hinspielsieg zu wiederholen. Zumal sich die Ahltener bei ihrer 0:7 (0:6)- Schlappe gegen den Tabellenfünften SV Uetze 08 in schwacher Form präsentierten, bei dem Rene Mußmann (3), Mert Aygül, Robin Wrede, Christopher Dalbogk -Luis und Justin Hencir die Tore erzielten

SuS Sehnde - Polizei SV Hannover

Zwei Tage vor dem Pokalspiel am Montag beim TSV Poggenhagen will der Spitzenreiter SuS Sehnde (56 Punkte) am Sonnabend um 16 Uhr zu Hause seinen 3:1- Hinspielsieg gegen den Tabellenvierzehnten Polizei SV Hannover wiederholen, der mit einem 4:4- Remis beim TuS Altwarmbüchen überraschte. SuS Sehnde hingegen unterstrich seine Aufstiegsambitionen durch einen 4:1 (2:1)- Sieg beim Schlusslicht SV Yurdumspor Lehrte, wo David Bruns (2), Mahsum Kilinc und Gregor Theuer die Torschützen waren.

SV Yurdumspor Lehrte - TSV Kleinburgwedel

Zum Kellerduell zwischen dem Schlusslicht SV Yurdumspor Lehrte (12 Zähler) und dem TabellenvorletztenTSV Kleinburgwedel (16 Punkte) kommt es am Sonnabend um 16 Uhr auf dem B-Platz des Lehrter Stadions. Ein 2:2 wie im Hinspiel, würde beiden Mannschaften im Kampf um den Klassenerhalt nicht weiterhelfen. Yurdumspor Lehrte zeigte gegen den Tabellenführer SuS Sehnde trotz der 1:4 (1:2)- Niederlage eine passable Leistung und konnte durch Fikret Kümet (11.) sogar zum 1:1 ausgleichen. Der TSV Kleinburgwedel führte beim TSV Sievershausen nach 21 Minuten durch zwei Tore von Gürkhan Ates sogar mit 2:0, um dann noch mit 2:8 (2:1) zu verlieren.

TSG Ahlten - TuS Altwarmbüchen

Erst am Ostermontag um 15 Uhr muss die TSG Ahlten ihr Nachholspiel gegen den TuS Altwarmbüchen bestreiten. Eine Wiederholung des 5:3 Hinspielsieges erscheint unwahrscheinlich, wenn sich der Tabellenzwölfte aus Ahlten in einer eben so schwachen Verfassung präsentiert, wie bei der 0:7 (0:6)- Heimschlappe gegen SV Uetze 08. Aber auch der Tabellendritte TuS Altwarmbüchen verriet beim 4:4 (1:1)-Remis gegen den Abstiegskandidaten Polizei SV Hannover trotz der Tore von Levent Coknez, Julius Scheidemann, Tim Habicht und Chris Haveland einige Schwächen .

TSV Dollbergen - TSV Engensen

Erst am Donnerstag, 22. April, findet von 19 Uhr an das Nachholspiel zwischen dem Tabellenneunten TSV Dollbergen und dem Tabellenelften TSV Engensen statt, das die Dollberger im Hinspiel mit 3:2 für sich entschieden. Am vergangenen Sonntag gehörten beide Mannschaften zu den Verlierern. Während der TSV Dollbergen trotz eines Tores von Fidan Bytyqi zum zwischenzeitlichen 1:2 bei den Sportfreunde Anderten mit 1:3 (1:2) den Kürzeren zog, unterlag der TSV Engensen beim TSV Bemerode II mit 1:4 (1:2), wobei Johannes Buschermöhle zum 1:1 ausgleichen konnte.

TSV Haimar/Dolgen - TSG Ahlten

In einem auf Freitag, 26. April,vorgezogenen Punktspiel des 25. Spieltages trifft von 19 Uhr an der Tabellenzehnte TSV Haimar/Dolgen auf den Zwölften TSG Ahlten. Im Gegensatz zu den Ahltenern hatte der TSV Haimar/Dolgen über Ostern kein Nachholspiel zu bestreiten und konnte sich am vergangenen Sonntag durch drei Tore von Lennart Hinz (3() Tobias Bertram und Patrick Leopold mit einem 5:2 (3:1)- Sieg beim MTV Immensen für das Duell der beiden Vereine aus dem Großen Freien empfehlen, das der TSV Haimar/Dolgen im Hinspiel mit 4:0 gewann.