Punktejagd für Olympia

Justus Nieschlag beim Weltcup Auftakt in Cape Town, Südafrika. (Foto: Privat)

Justus Nieschlag beim Weltcup in Kapstadt

LEHRTE (r/gg). Der in Lehrte aufgewachse Justus Nieschlag ist beim Weltcup in Kapstadt in die Saison 2019 eingestiegen und erzielte Platz 5 - ein hervorragendes Ergebnis auf seiner persönlichen Punktejagd für die Olympia-Teilnahme im Jahr 2020 in Tokio! Er schreibt: "Das erste Rennen der Saison ist immer besonders spannend. Alle Athleten haben meist gut und viel über den Winter trainiert, doch was es wirklich Wert ist, zeigt sich erst nach dem ersten Rennen."
Die 750 Meter Schwimmen wurden im Hafenbecken der Waterfront, mit direktem Blick auf den Tafelberg absolviert. Die Wassertemperatur war mit 15 Grad so warm wie noch nie in Kapstadt. Mit einer guten Schwimmleistung fand Justus Nieschlag sich 15 Sekunden hinter der Spitze, bestehend aus drei Athleten (Schoeman, Varga, Polyanskiy) wieder. Bereits in der zweiten Radrunde konnte die Lücke nach vorne geschlossen werden. Trotz aller Bemühungen schafften es die Verfolger auf den letzten 500 Meter vor der zweiten Wechselzone aufzuholen, und so ging ein großes Feld geschlossen auf die Laufstrecke. "Meine Beine waren gut und ich konnte mich in der ersten Gruppe positionieren", schreibt Justuts Nieschlag. Lediglich Alex Yee konnte sich direkt absetzen. Bis kurz vor die Ziellinie lieferten sie sich ein spannendes Rennen um die Plätze zwei bis fünf. Justus Nieschlag schreibt: "Ich hätte gerne noch ein oder zwei Athleten abgestellt, aber meine Körner waren bereits verschossen. Trotzdem bin ich sehr happy mit dem gelungenen Saisoneinstieg und freue mich auf das Rennen am kommenden Samstag in Troutbeck, Simbabwe."
Erst im Dezember hatte Justus Nieschlag es geschafft, seine Achillessehnen-Beschwerden in den Griff zu bekommen. "Bisher bin ich gut durch den Winter gekommen, musste aber jeden Tag viel Zeit für meine Physio-Therapie aufbringen. Obwohl ich über ein halbes Jahr nicht wirklich gelaufen bin, bedeutet es nicht, dass meine Form komplett Verloren gegangen ist", so sein Hinweis vor dem Wettkampf.
In Deutschland tritt der in Lehrte aufgewachsene Nieschlag für den Lehrter SV an. In den Jahren 2010 und 2011 nahm Nieschlag an vier ITU-Wettbewerben teil und erreichte drei Top-Ten-Platzierungen. Er ist Mitglied des B-Kaders, Junioren-Europameister (2011) und deutscher Meister auf der Triathlon-Sprintdistanz (2016, 2017).