Niederlagen für das Spitzenduo in der 1. Kreisklasse

Burgdorf und Neuwarmbüchen wieder mittendrin im Aufstiegsrennen

HANNOVER-LAND (ma). Am vergangenen Sonntag musste nicht nur der Tabellenführer SV Fuhrberg, sondern auch der punktgleiche Tabellenzweite MTV Ilten II empfindliche Niederlagen einstecken. Während die Fuhrberger beim seit Wochen überzeugenden TSV Krähenwinkel/Kaltenweide III mit 2:5 unter die Räder kamen, erwischte es die Iltener noch deutlicher. Auf eigenem Platz musste sich der MTV im Spitzenspiel der 1. Kreisklasse dem Tabellendritten 1. FC Burgdorf gleich mit 1:7 geschlagen geben. Die Burgdorfer verkürzten mit diesem Sieg den Rückstand auf die beiden führenden Teams bis auf drei Zähler und sind somit wieder mittendrin im Geschehen. Das gilt auch für den FC Neuwarmbüchen, der sich gegen den Tabellenvorletzten MTV Rethmar deutlich mit 6:0 durchzusetzen vermochte. Bis auf vier Punkte ist nun auch der FCN oben mit dran. Auf Rang 5 abgerutscht ist die Kreisligareserve vom SV 06 Lehrte nach dem 3:3 gegen den TSV Friesen Hänigsen. Während der Aufwärtstrend beim Heeßeler SV II nach dem 2:1-Auswärtssieg beim FC Burgwedel weiter anhält, geht es für den Gastgeber weiter bergab. Durch diese Niederlage ist der FCB bereits bis auf Platz 7 abgerutscht und dürfte sich endgültig aus dem Rennen um einen vorderen Tabellenplatz verabschiedet haben. Zu einem recht deutlichen 3:0-Sieg kam der TSV Germania Arpke bei den Sportfreunden in Aligse und festigte damit die Mittelfeldposition. Die Aligser dagegen kommen nicht vom Fleck und belegen weiterhin Platz 11 in der Tabelle. Der Aufsteiger SV Uetze 08 II verpasste die große Chance mit einem Sieg gegen das Schlusslicht vom SC Langenhagen den Anschluss an das gesicherte Mittelfeld herzustellen. Am Ende reichte es nur zu einem 1:1. Der SCL konnte mit diesem Remis zumindest den Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz auf vier Zähler verringern.
Am morgigen Sonntag geht es mit dem 15. und zweiten Rückrundenspieltag in der 1. Kreisklasse weiter. Bereits um 12.00 Uhr stehen sich dann die beiden zuletzt recht erfolgreichen Teams vom TSV Krähenwinkel/Kaltenweide III auf Platz 9 und der Tabellensechste Heeßeler SV II gegenüber. Mit einem erneuten Sieg kann der TSV nach Punkten zu den Gästen aufschließen. Die Heeßeler ihrerseits haben die große Chance sich endgültig oben festzusetzen. Das Hinspiel konnte der HSV mit 1:0 für sich entscheiden. Im Spitzenspiel des 15. Spieltags erwartet der Tabellenführer SV Fuhrberg (29 Punkte) den Tabellenvierten FC Neuwarmbüchen (25 Punkte). Sollte sich der Gastgeber erneut einen Ausrutscher leisten, dann dürfte die Tabellenführung kaum zu halten sein. Für den FCN die Chance, bis auf einen Punkt zu verkürzen. Das Hinrundenspiel ging allerdings schon deutlich mit 5:1 an den SV Fuhrberg. Aber auch der Tabellenzweite MTV Ilten II steht unter Zugzwang. Eine Niederlage beim TSV Germania Arpke könnte den Verlust dieser guten Ausgangslage bedeuten. Mit einem Sieg winkt jedoch möglicherweise Platz 1. Das Hinspiel endete 2:0 für Ilten. Auf Ausrutscher der beiden führenden Teams hofft der Tabellendritte 1. FC Burgdorf. Sollte das eintreten, dann könnten die Burgdorfer mit einem Heimsieg gegen den Tabellenzehnten SV Uetze 08 II nach Punkten aufschließen. Dennoch sollte der Gastgeber den Aufsteiger nicht unterschätzen, der bisher eine recht ordentliche Saison gespielt hat. Schon im Hinspiel kam Burgdorf nicht über ein 3:3 hinaus. Im Abstiegskampf stehen sich der Tabellenvorletzte MTV Rethmar (9 Punkte) und die Sportfreunde Aligse auf Platz 11 mit 15 Zählern gegenüber. Der MTV muss gewinnen, um den drohenden Abstieg zu entgehen. Bei einer Niederlage wären die Sportfreunde ansonsten mit 9 Punkten Vorsprung auf und davon. 2:0 setzte sich Aligse im Hinspiel durch. Auch der Tabellenzwölfte TSV Friesen Hänigsen mit nur drei Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge ist gefordert. Eine Niederlage beim Tabellensiebten FC Burgwedel würde die ohnehin nicht rosige Ausgangslage nicht unbedingt verbessern. Der Gastgeber dagegen wird alles dransetzen, um ein weiteres Abrutschen in der Tabelle zu vermeiden. Im Hinspiel setzte sich der FCB bereits mit 3:1 durch. Das Schlusslicht vom SC Langenhagen (8 Punkte) erwartet am morgigen Nachmittag den Tabellenfünften SV 06 Lehrte II. Beide Teams hoffen auf einen Dreier. Die Gäste, um weiter oben mitzuspielen und der SCL, um den Anschluss auf die Nichtabstiegsplätze nicht endgültig aus den Augen zu verlieren. Im Hinspiel setzten sich die 06er knapp mit 3:2 durch. Alle Spiele, sofern nicht anders aufgeführt, werden um 14.00 Uhr angepfiffen.