Nachbarschaftsduell verspricht Spannung

Über Mangel an Beschäftigung wird sich Torhüter Tobias Redmann vom MTV Ilten im Nachbarschaftsduell am Freitagabend gegen den SuS Sehnde nicht zu beklagen brauchen. (Foto: Klaus Depenau)

MTV Ilten und SuS Sehnde treffen am Freitag aufeinander

llten/Sehnde (kd). In einer vorgezogenen Begegnung des 17. Spieltages in der Fußball-Bezirksliga 2 treffen bereits am Freitag, 8. November, um 19 Uhr im Nachbarschaftsduell der MTV Ilten und SuS Sehnde aufeinander. Beide Vereine sind durch Spielausfälle mit jeweils zwei Begegnungen im Rückstand. So fiel am Sonntag die Begegnung des MTV Ilten beim SV Croatia in Anderten den Platzverhältnissen zum Opfer, während SuS Sehnde sein Heimspiel gegen denTabellenvorletzten HSC Hannover II austragen konnte und mit 4:2 (3:1) gewinnen konnte.
Durch den Sehnder Sieg, der trotz eines frühen Rückstandes durch das Tor von Maurizio Antonino Piu in der 1. Minute durch Tore von Kesip Caran (3. und 75.), Jörn Bettges (40.) und Tobias Becker (45.), bei einem weiteren Gegentreffer von Max Manuel Sträche (47.) zum zwischenzeitlichen 2:3 zu Stande kam, verbesserten sich die Mannschaft von Trainer Süleyman Karakaya mit jetzt bereits 28 Punkten auf den 4. Tabellenplatz und ist damit der am besten platzierte Altkreisverein. Der MTV Ilten, der ebenfalls erst 14 Spiele ausgetragen hat, rangiert mit 22 Zählern derzeit auf dem 9. Tabellenplatz.
Daraus nun auf eine Favoritenstellung der Sehnder zu tippen, wäre verfrüht. Bereits am 2. Spieltag endete das Nachbarschaftsderby mit einer Überraschung, als der MTV Ilten beim SuS Sehnde mit 3:0 gewinnen konnte. Auch diesmal ist der Ausgang der Partie trotz der momentanen deutlichen besseren Platzierung der Sehnder völlig offen, wie auch Sehndes Trainer Süleyman Karakaya glaubt. "Das haben wir im Hinspiel gesehen, wo man uns auch favorisiert hatte. "Von der Vorverlegung des Derbys auf Freitag beim MTV Ilten erhoffen sich beide Vereine einen deutlichen höheren Zuschauerzuspruch", machte sich Sehndes Coach sogleich zum Sprecher beider Vereine.