Inklusionsturnier in der Soccer-Halle

Soccer Akademie-Leiter Hans-Dieter Schmidt (rechts) und Trainer Dietmar Demuth (links) bei der Siegerehrung des Inklusionsturniers in Sörgel. (Foto: Klaus Depenau)

Fußball-Lehrer Hans-Dieter Schmidt veranstaltet für die Deutsche Soccer Akademie bei seinem einstigen Verein SV 06 Lehrte ein Indoor-Camp

LEHRTER (kd). Es kam Hans-Dieter Schmidt vor, als wäre er nie weg gewesen. "Außer der Tatsache, dass sich hei meinem früheren Verein SV 06 Lehrte im Laufe der vergangenen 40 Jahre einiges zum Positiven verändert hat", sagte der Weltenbummler in Sachen Fußball, der dabei insbesondere an den Bau der Soccer-Halle in der Volksbank-Arena dachte, in die Fußball-Lehrer Hans-Dieter Schmidt nun für drei Tage zurückkehrt, um für die Deutsche Soccer Akademie ein Indoor-Camp auf Kunstrasen + Inklusion ohne Altersbeschränkung durchzuführen, das vom 13. bis 15. März drei Tage lang angeboten wird.
Mit Hans- Dieter Schmidt kehrt ein Fußballexperte nach Lehrte zurück, dessen Trainerlaufbahn vor über 40 Jahren beim SV 06 Lebrte begann. 1978 musste er in einem Kopf-an- Kopf-Rennen schließlich dem Dauerrivalen TSV Friesen Hänigsen den Vortritt als Aufsteiger in die Verbandsliga lassen. Doch schadete der verpasste Aufstieg der Karriere des Fußball-Lehrers keineswegs. Im Gegenteil - nachdem er fünf Jahre lang den SV Meppen und anschließend ein Jahr Eintracht Nordhorn trainierte, ging er als verantwortlicher Trainer zum VfB Oldenburg, wo er 1988 mit dem VfB Deutscher Amateur-Vizemeister wurde.
Danach folgten zwei Jahre als Trainer der Amateurmannschaft des FC Bayern München, ehe er 1990 den Managerposten bei Hannover 96 übernahm. In dieser Zeit agierte er für zwei Spieltage als Interimstrainer, bis Michael Lorkowski die Mannschaft übernahm. Es folgten weitere Stationen als Trainer und Manager beim VfB Lübeck und VfL Osnabrück, ehe er 1994 das erste Mal ins Ausland ging. Er wurde Trainer bei Baladeia Mehalla in der ersten Liga Ägyptens.
Nach nur einem Jahr wechselte er in die erste Liga Saudi-Arabiens zu Quadessiah Al Khobar. 1996 kehrte Hans-Dieter Schmidt nach Deutschland zurück und übernahm den Managerposten beim 1. FC Magdeburg. Im September 1996 übernahm er zusätzlich auch noch das Traineramt und feierte mit dem 1. FCM den Aufstieg in die Regionalliga. Nach seiner Entlassung im Herbst 1999 hieß seine nächste Station Hamburger SV, wo er als Chefscout für die Nachwuchssichtung zuständig war.
In den Jahren 2003 bis 2007 war der heute 72-jährige erneut im Ausland tätig. Er trainierte Mannschaften im Iran, Ghana, Ägypten und Südafrika. Vom Anfang der Saison 2008/09 bis zum Dezember 2009 war Hans-Dieter Schmidt sportlicher Leiter beim Bezirksoberligisten SC BW 94 Papenburg und 2009 drei Monate Trainer beim ghanaischen Erstligisten Sekondi Eleven Wise FC. Nun kehrt er mit seiner Fußballschule zum SV 06 Lehrte zurück und hat sich bereits die Gegebenheiten beim Lehrter Traditionsverein angeschaut.
Nach einem intensiven Gespräch zwischen dem Vorsitzenden Ulf Meldau und Hans-Dieter Schmidt wurde eine Zusammenarbeit für den Inklusionsbereich vereinbart. "Trainiere wie ein Profi" heißt es im Leitfaden des Projektes der Deutschen Soccer Akademie, die bundesweit Fußballcamps durchführt. So nun auch in Lehrte, wo qualifizierte und intern geschulte Trainer, die selbst als Fußball-Profi gespielt haben, wie der Ex FC St. Pauli Trainer Dietmar Demuth, Ulrich Schulze (1. FC Magdeburg) oder Jörg Kretzschmar (Borussia Mönchengladbach und Hannover 96) , Kinder und Jugendliche trainieren werden.
Das unter nachhaltigen Gesichtspunkten konzipierte Indoor-Camp wendet sich an alle fußballbegeisterten Jungen und Mädchen im ab fünf Jahren. Vier bis sechs Trainingseinheiten pro Tag, tägliche Wettbewerbe und ein Abschlussturnier sind ein fester Bestandteil des Camps. Außerdem beinhaltet die Basiscamp-Ausstattung ein Trikot, Ball, Trinkflasche und eine Teilnehmerurkunde. Auf Wunsch kann das Trikot individuell beflockt werden. Zudem finden Themenabende für Jugendtrainer und Betreuer statt. Die Teilnahme kostet 125 Euro. Anmeldungen nimmt Hans-Dieter Schmidt noch unter der Telefonnummer (0151) 16031992 entgegen.