Herren stehen vor großer Aufgabe

Aligses Herren im Kampf um die Punkte. (Foto: Moritz Viemann / SF Aligse)

Volleyball: Spiel der Damen bereits abgesagt

Lehrte (r/gg). Nachdem bereits sechs Spiele für die Herren der Sportfreunde Aligse (SFA) Corona bedingt abgesagt wurden, will das Team von Trainer Erik Maul am Samstag, 12. März, endlich wieder zur Tat schreiten. Nach der langen Unterbrechung wartet dabei mit Tabellenführer DJK Delbrück gleich ein gewichtiger Gegner auf die SFA-Mannschaft. Als einziges Team der Dritten Liga West haben die Delbrücker alle bisher angesetzten Spiele auch tatsächlich absolviert. Aus ihren 17 Begegnungen gingen sie 13 Mal als Sieger hervor und blieben in den vier verlorenen Spielen nur zweimal völlig ohne Punkte. Die Westfalen aus der Nähe von Paderborn, die inklusive des heutigen Spiels nur noch drei Begegnungen austragen müssen, haben bereits 38 Punkte gesammelt und damit gute Chancen auf den Staffelsieg und den damit verbundenen Aufstieg in die zweite Bundesliga.
Für Aligses Herren liegen die Gastgeber derzeit in weiter Ferne - und dies nicht nur wegen der mehrstündigen Anfahrt. Aus elf Spielen konnten die Gallier bisher 19 Punkte für sich verbuchen, genauso viele, wie sie aktuell hinter den Delbrückern zurückliegen. "Das wird heute nicht leicht für uns", konstatiert Trainer Erik Maul, der früher selbst einige Jahre für Delbrück gespielt hat, "und uns fehlt nach der Pause natürlich die Spielpraxis, schließlich haben wir in den letzten acht Wochen nur ein einziges Spiel bestritten. Wenn wir trotzdem schnell unseren Rhythmus finden und voll konzentriert auftreten, sollten wir aber auch unter diesen besonderen Umständen in der Lage sein, die Jugendkräftler in Bedrängnis zu bringen." Zu wünschen wäre dies, könnte so doch vielleicht die Negativserie gegen die heutigen Gastgeber - seit 2019 holten die Gallier nicht einen Punkt gegen Delbrück - endlich beendet werden. Nicht an diesem Vorhaben mitwirken können heute Patrick Korporal (privat verhindert), Bastiaan Göppert (verletzt) und Moritz Viemann, der sich im Urlaub befindet. Die Begegnung beginnt um 18 Uhr, einen Livestream aus der Halle gibt es leider nicht, der Spielverlauf kann jedoch über den Live-Ticker des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) unter dem Link https://dvv.sams-ticker.de mitverfolgt werden.
Für Aligses Frauen hätte am Sonntag 13. März, mit dem Spiel bei der zweiten Vertretung von Bayer Leverkusen II bereits die Rückserie der Abstiegsrunde begonnen. Jedoch wurde das Spiel bereits am Mittwochabend abgesagt, nachdem bei den Gastgeberinnen erneut Corona-Fälle aufgetreten waren. Dieses Spiel muss nun ebenso wie das bereits ausgefallene Hinspiel gegen dieselben Gegnerinnen neu terminiert werden. Im Aligser Team gibt es hingegen keinen Corona-Fall mehr, alle Spielerinnen sind im Training, so dass für die morgige Begegnung der komplette Kader bereit gestanden hätte - so der Bericht von Christian Rauhut.