Gesteckte Ziele erreichen

Einmal mehr trat Torben Tepper (am Ball) beim 6:1- Testspielsieg über den SV Fuhrberg als Torschütze des SV Ramlingen/Ehlershausen II in Erscheinung, nachdem er bereits in den Punktspielen 13 Tore erzielte. (Foto: Klaus Depenau)

Drei Testspiele finden in der Ferne statt

Burgdorfer Land (kd). Für die Vereine auf Bezirks- und Kreisebene dauert es noch knapp vier Wochen, ehe nach der Winterpause am 10. März mit Nachholspielen die Rückrunde fortgesetzt wird. Doch lassen die Vereine nichts unversucht, um ihre Spieler nach der von Hallenspielen unterbrochenen Winterpause wieder in Form zu bringen, um die selbst gesteckten Ziele zu erreichen. Allein auf Kreisebene wurden für das Wochenende insgesamt 13 Testspiele abgeschlossen, wie unser Vorschaukasten belegt. Um eine hundertprozentige Garantie für das Stattfinden der Spiele zu garantieren, finden einige der abgeschlossenen Testbegegnungen auf einem Kunstrasenplatz statt, wie die Übersicht belegt.
SV Ramlingen/Ehlershausen II - SuS Sehnde
Auf dem Kunstrasenplatz des Soccer Park Langenhagen bestreitet der Bezirksligist SV Ramlingen /Ehlershausen II am Sonnabend von 16 Uhr an sein zweites Vorbereitungsspiel.Gegner ist mit dem SuS Sehnde als Tabellenzweiter der Kreisliga 1 ein ambitionierter Verein, der gerade erst von seinem fünftägigen Trainingslager in Belek aus der Türkei nach Deutschland zurückgekehrt ist. Während es für die Mannschaft von Sehndes Trainer Süleyman Karakaya das erste Vorbereitungsspiel nach der Winterpause in Deutschland ist, absolvierte der Bezirksligist aus Ramlingen im Langenhagener Soccerpark bereits ein Testspiel, das er gegen den SV Fuhrberg mit 6:1 (1:1) gewann.
Bis zur Pause konnte der Tabellenführer der 1. Kreisklasse beim Spielstand von 1:1 noch mithalten. Allerdings resultierte das Ausgleichstor der Fuhrberger in der 17. Minute aus einem Eigentor von Ramlingens Kevin Franke, nachdem Abger Jacop in der 12. Minute für die 1:0- Führung des Bezirksligisten gesorgt hatte. Nach dem Seitenwechsel wurden die Ramlinger in der Schlussviertelstunde ihrer Favoritenrolle dann gerecht, wobei mit Georgios Firiardis (77.) mit dem Treffer zum 3:1 und Mohamed Akrout (77. und 83.) mit seinen Toren zum 4:1 und 5:1 zwei Neuzugänge entscheidend mit dazu beitrugen. Die übrigen Treffer zum 2:1 (65.) und 6:1 (83.) gingen auf das Konto von Torben Tepper und Florian Koch.
TSV Godshorn - TSV Burgdorf
Ebenfalls auf dem Kunstrasenplatz des Soccer Park Langenhagen bestreitet die TSV Burgdorf am Sonntag, 17. Februar, von 14 Uhr ein Testspiel gegen den TSV Godshorn, der als Tabellenführer der Bezirksliga 2 mit Macht die Rückkehr in die Landesliga anstrebt. Für die Burgdorfer ein mehr als ernsthafter Prüfstein, wie die Mannschaft von Trainer Niklas Mohs bereits beim Testspiel gegen den Landesligisten SV Bavenstedt unter Beweis stellen konnte, das auf dem Kunstrasenplatz des SC Hemmingen/Westerfeld mit einem 2:2- Unentschieden endete.
STK Eilvese - Heeßeler SV
Auch der Heeßeler SV reiht sich nach dem 2:0-Testspielsieg gegen den Oberligisten HSC Hannover (beide Tore erzielte Halil Aydemir) erneut in die Reihe der Testspielgegner ein. Am Sonntag, 17. Februar, gastiert die Mannschaft von Trainer Pascal Preuß von 14 Uhr an beim STK Eilvese. Allerdings findet das Spiel nicht in der Halle, sondern auf dem Rasenplatz des Tabellenzweiten der Bezirksliga 1 in Eilvese statt. Mit dem überragenden Goalgetter Hussein Saade (29 Treffer) und seinem Bruder Mohamed Saade (11 Treffer) verfügen die Eilverser über zwei herausragende Torschützen, die mit zusammen 40 Treffern nahezu zwei Drittel der insgesamt 64 Tore des STK Eilvese erzielt haben.