Für 06 Lehrte beginnen am Mittwoch die Relegationsspiele um den Aufstieg

Torreich ging es beim 3:3 (1:1)- Unentschieden zwischen dem TSV Engensen und dem SV 06 Lehrte zu: Zweikampf zwischen Tom Simon Kühnöhl (links im blauen Trikot) vom TSV Engensen und Pascal Weinert (rechts im gelben Trikot), dem Torschützen zum 1:1- Ausgleich; vom SV 06 Lehrte, (Foto: Klaus Depenau)

MTV Immensen kann sich gegen Yurdumspor Lehrte sogar
eine knappe Niederlage erlauben, um nicht abzusteigen

Burgdorfer Land (kd). In der Kreisliga findet am Sonntag um 15 Uhr der letzte Spieltag mit sechs Begegnungen statt. Bereits am heutigen Samstag treffen um 15 Uhr die TSG Ahlten auf den Meister und Aufsteiger SuS Sehnde. In einem vorgezogenen Spiel standen sich bereits am Himmelfahrtstag der TSV Wettmar und der TSV Kleinburgwedel gegenüber, das der TSV Wettmar durch ein Tor in der Nachspielzeit mit 3:2 (2:0) gewann. Damit kann sich der MTV Immensen in seinem letzten Heimspiel gegen den bereits feststehenden Absteiger SV Yurdumspor Lehrte sogar eine Niederlage mit bis zu zwei Toren Differenz erlauben, um nicht abzusteigen.
TSV Wettmar - TSV Kleinburgwedel 3:2
Sofern kein Wunder geschieht und sich der MTV Immensen im Heimspiel gegen den SV Yurdumspor Lehrte keine Niederlage mit drei Toren Differenz erlaubt, kehrt der TSV Kleinburgwedel nach nur einjähriger Zugehörigkeit wieder in die 1. Kreisklasse zurück. Dabei gelang es dem voraussichtlichen Absteiger durch Tore von David Büst (47.) und einem Elfmeter von Evren Serbes (68.), den Wettmars Torhüter Sebastian Meister verursachte und wofür er die Rote Karte sah, einen 0:2- Pausenrückstand durch die Tore von Torben Westphal (4. mit Foulelfmeter) und Tobias Redemann (45 + 1) zum 2:2 auszugleichen. Erst in der vierten Minute der Nachspielzeit gelang dem zum Heeßeler SV wechselnden Torben Westphal per Foulelfmeter der Siegtreffer zum 3:2, der aller Voraussicht nach den Abstieg des TSV Kleinburgwedel besiegelt.
TSG Ahlten - SuS Sehnde
Im Zeichen der Meisterschaftsfeierlichkeiten und des damit verbundenen Aufstiegs des SuS Sehnde steht das auf den heutigen Sonnabend um 15 Uhr vorgezogene Punktspiel zwischen dem Tabellenzehnten TSG Ahlten (31 Punkte) und dem Tabellenführer SuS Sehnde (72 Punkte), über das wir bereits in unserer Mittwoch-Ausgabe berichtet haben.
TuS Altwarmbüchen - TSV Bemerode II
Zum Duell der punktgleichen Tabellennachbarn kommt es am Sonntag zwischen dem Tabellensiebten TuS Altwarmbüchen (50 Zähler) und dem Tabellensechsten TSV Bemerode II (50 Punkte), der das Hinspiel mit 3:1 gewann. Am vergangenen Sonntag kassierte die Bemeroder Reserve gegen den TSV Wettmar durch die Tore von Niklas Müller und Nico Schneemelcher (2) eine überraschend deutliche 0:3 (0:1)-Niederlage, während der TuS Altwarmbüchen bei den Sportfreunden Anderten trotz einer 2:0- Führung durch die Tore von Andre Olczowy und Tim Schewe sich in den Schlussminuten noch mit einem 2:2 (0:0)-Remis begnügen musste.
TSV Sievershausen - Sportfreunde Anderten
Unabhängig vom Spielausgang zwischen dem TSV Sievershausen und dem Tabellenachten Sportfreunden Anderten (41 Punkte) steht bereits heute schon fest, dass der TSV Sievershausen (54 Punkte) die Saison als Tabellenvierter beenden wird. Während die Sportfreude Anderten in der Nachspielzeit noch zum 2:2 gegen TuS Altwarmbüchen ausgleichen konnten, hatte der TSV Sievershausen, der das Hinspiel in Anderten mit 3:0 gewann, einige Mühe, um beim Absteiger SV Yurdumspor Lehrte durch Tore von Simon Zimmermann und Thorben Steguweit als 2:1 (1:1)- Sieger vom Platz zu gehen.
MTV Immensen - SV Yurdumspor Lehrte
Zum Duell um den Abstieg kann die Begegnung zwischen dem Tabellenvierzehnten MTV Immensen (25 Zähler) und dem bereits feststehenden Absteiger SV Yurdumspor Lehrte (18 Punkte) werden, falls die Immenser gegen Yurdumspor Lehrte eine Heimniederlage mit drei Toren Differenz kassieren sollten. Dies steht seit dem Spielausgang des TSV Kleinburgwedel mit der 2:3- Niederlage seit Donnerstag fest. Während Yurdumspor Lehrte, der sich im Hinspiel vom MTV Immensen 1:1 trennte, gegen den TSV Sievershausen trotz des Ausgleichs von Patrick Bode mit 1:2 (1:1) den Kürzeren zog, konnte der MTV Immensen beim SuS Sehnde durch die Tore von Serhan Talu und Sebastian Ernst sogar zum 2:2 ausgleichen, um dann doch noch beim Meister SuS Sehnde in der Schlussphase als 2:5 (1:2)- Verlierer vom Platz zu gehen.
SV 06 Lehrte - TSV Dollbergen
Als einen echten Härtetest im Hinblick auf das erste Relegationsspiel am Mittwoch um 19 Uhr um den Aufstieg in die Bezirksliga gegen den Vizemeister des Kreises Nienburg (SC Uchte oder TuS Leese), wobei das Heimrecht am Sonntag ausgelost wird, bezeichnete 06-Manager Lars Ochsenfahrt die Heimbegegnung seines SV 06 Lehrte gegen den TSV Dollbergen, der nicht nur das Hinspiel mit 3:1 gewann, sondern auch mit der Empfehlung eines 6:0 (1.0)- Sieges über die TSG Ahlten durch die Tore von Bjöen Fröchling (2), Julian Scholz (2), Muhamet Ahmeti und Florian Pielok nach Lehrte anreist. Vizemeister 06 Lehrte (63 Punkte) hingegen tat sich schwer, um beim Tabellenelften TSV Engensen (30 Punkte) noch durch Tore von Pascal Weinert, Shirwan Shamo und Nico Schlehuber zu einem 3:3 (1:1)- Remis zu kommen.
SV Uetze 08 - TSV Engensen
Zu spät kommt der Endspurt des Tabellendritten SV Uetze 08 (58 Punkte), um noch als das zweitbeste Rückrundenteam im Kampf um die Vizemeisterschaft eingreifen zu können. Beim 4:0 (3:0) Sieg gegen den Polizei SV Hannover durch jeweils zwei Tore von Leszek Muzolf und Justin Hencir wurden die Uetzer erneut ihrer Favoritenrolle gerecht. Nun bleibt am Sonntag angesichts des Uetzer Schützenfestes abzuwarten, ob die Mannschaft von Trainer Özen Keyik auch den Tabellenelften TSV Engensen (30 Punkte) besiegen kann, der im Hinspiel ein 1:1 erreichte und gegen den Vizemeister SV 06 Lehrte mit einem 3:3 (1:1)- Remis zu überzeugen wusste, wobei Benedikt Renz, Manuel Owsianski und Felix Altevogt die Tore erzielten.
TSV Haimar Dolgen - Polizei SV Hannover
Sowohl der Tabellenzwölfte TSV Haimar/Dolgen (28 Punkte), der am vergangenen Sonntag trotz eines Eigentores von Kleinburgwedels Fabian Goltermann und Treffern von Niklas Rasocha und Gregor Fischer beim Tabellenvorletzten TSV Kleinburgwedel (25 Punkte) mit 3:4 (2:1) unterlag, als auch der Tabellendreizehnte Polizei SV Hannover (26 Punkte), der gegen Uetze 08 mit 0:4 (0:3) den Kürzeren zog, gingen am 29. Spieltag als Verlierer vom Platz. Am Sonntag will der TSV Haimar/Dolgen nach seiner 1:4- Niederlage im Hinspiel alles daran setzen, Revanche zu nehmen und den Gegner damit in der Tabelle hinter sich zu lassen.