Erfolgsserie für Tekla Kaminska

Nachwuchsschwimmerin Tekla Kaminska von der SG Lehrte/Sehnde ist Norddeutsche Meisterin. (Foto: Verein)

Erster Nord-Titel für Lehrter Schwimmerin

Lehrte-Sehnde (r/gg). Nachwuchsschwimmerin Tekla Kaminska von der SG Lehrte/Sehnde (Lehrter SV/TV Eintracht Sehnde) konnte in Hannover ihre jüngste Erfolgsserie fortsetzen: Bei den kombinierten niedersächsischen und norddeutschen Meisterschaften über die langen Strecken landete die Lehrterin mit Titelgewinn und wie auch neuer Vereinsrekordzeit jeweils einen Doppelschlag über die 800 wie auch 1.500 Meter Freistil.
Im 50-Meter-Becken des Stadionbades konnte sich Tekla im Jahrgang 2010 bereits am ersten Tag über die 800 Meter Freistil in einer Zeit von 10:21,00 Minuten durchsetzen. Die Lehrterin führte dabei von Beginn an vor Amalia Liv Kringe (VfL Osnabrück/10:44,71) und verbesserte damit auch die erst vor Wochenfrist aufgestellte SG-Rekordmarke von Emma Langer, die beim Wettkampf der DMS-Bezirksliga 10:43,52 Minuten hingelegt hatte.
Ungefährdet war in Niedersachsens größer Schwimmsport-Arena tags darauf ebenso der Erfolg über die 1.500 Meter Freistil, wo sich Tekla in 19:47,89 Minuten vor Alina Meyer (Delmenhorster SV/20:04,17) an die Spitze setzte. Mit der dortigen Siegeszeit fiel zugleich erstmals in der Historie der SG Lehrte/Sehnde auch die magische 20-Minuten-Marke im Frauenbereich.
„Einfach nur super, was Tekla mit ihren zwölf Jahren bisher erreicht hat. Sie ist sehr ehrgeizig und hat feste Ziele vor Augen“, freute sich LSV-Abteilungsleiter Heinrich Tann. Der Doppelerfolg verdient aber auch anderweitig einen Platz in den Annalen des Altkreisvertreters: Hatte in der Vergangenheit SG-Aktive bereits auf Landesebene an der Spitze gestanden, gab es erstmals in der Historie des Altkreisvertreters nun auch Titelgewinne bei einer norddeutschen Meisterschaft - so der Bericht von Wolfgang Philipps.