Emma Langer holt Gold

Emma Langer schwamm über 100 Meter Brust zum Bezirksmeistertitel. (Foto: Heinrich Tann)

SG Lehrte/Sehnde ist bei den Bezirksmeisterschaften im Stadionbad erfolgreich

Lehrte/Sehnde (r/fh). Die Schwimmgemeinschaft (SG) Lehrte/Sehnde hat bei den Bezirksmeisterschaften im Stadionbad Hannover einen Titel und viele weitere gute Platzierungen geholt: Bei den Jahrgängen 2004 bis 2006 schwamm Emma Langer über 100 Meter Brust in 1:32,10 Minuten auf den ersten Platz und sicherte sich damit die Goldmedaille. Und auch ihre Zeit von 1:10,78 Minuten über 100 Meter Freistil konnte sich sehen lassen.
Bei den Titelkämpfen der Jahrgänge 2009/2010 schwamm Tekla Kaminska bei fünf Starts gleich viermal auf das Podest. Das Nachwuchstalent gewann jeweils Silbermedaillen über 100 Meter Freistil (1:15:22 Minuten), 200 Meter Freistil (2:46,16) und 50 Meter Freistil (34,30 Sekunden), Bronze gab es über die 200 Meter Lagen (3;14,96). Dazu gesellte sich Platz sechs über 50 Meter Brust (0:50,00).
Und es gab noch weitere gute Leistungen zu verbuchen: Bei den Jahrgängen 2004 bis 2006 erreichte Philipp Schulz zwei siebte Plätze über 100 Meter Brust (1:24,19) und 200 Meter Freistil (2:32,19). Alexander Weber wurde über 100 Meter Freistil Neunter in 1:04,76 Minuten. „Die meisten Zeiten waren auf der 50-Meter-Bahn sehr gut“, freute sich Trainer Udo Weimann.
Wegen der Corona-Epidemie wurden die Meisterschaften diesmal auf mehrere Tage verteilt, um im Stadionbad Abstands- und Hygieneregeln einhalten zu können. Auch die Auftritte der SG Lehrte/Sehnde verteilten sich auf mehrere Tage. Bei der SG handelt es sich um eine Kooperation von Lehrter SV und TV Eintracht Sehnde.