Adler Hämelerwald will gegen FC Lehrte siegen

Selbst mit vier Spielern (in grauen Trikots) konnte Niedersachsen Döhren bei ihrer 1:3- Niederlage beim FC Lehrte, den ballführenden FC-TorjägerPatrick Heldt (rotes Trikot) nicht stoppen, der zwei Tore zum Sieg beisteuerte. (Foto: Klaus Depenau)
 
Nicht aus den Augen lässt Dominic Fleischer (Bildmitte im roten Trikot) vom FC Lehrte seinen ballführenden Gegenspieler aus Döhren (links). (Foto: Klaus Depenau)

Fußball-Bezirksliga: RSE-Reserve will Spitzenreiter TSV Stelingen nicht ziehen lassen

Altkreis (kd). Mit sieben Begegnungen, die bis auf die Partie zwischen dem HSC Hannover II gegen den SV Ramlingen/Ehlershausen II, die bereits um 14 Uhr beginnt, wird am Sonntag um 15 Uhr der 9. Spieltag in der Fußball- Bezirksliga 2 fortgesetzt. Bereits am gestrigen Freitag fand, wie bereits in unserer Mittwoch-Ausgabe angekündigt, bereits das Spiel zwischen dem MTV Ilten und Niedersachsen Döhren statt, dessen Endergebnis bei Redaktionsschluss noch nicht vorlag. Auch am 9. Spieltag wird es wieder zu einem Altkreisderby kommen, wenn im Lehrter Stadtduell der SV Adler Hämelerwald auf den FC Lehrte trifft.
HSC Hannover II - SV Ramlingen/Ehlershausen II
Nur drei Punkte trennen den SV Ramlingen/Ehlershausen II als Tabellenzweiten mit 19 Punkten vom Spitzenreiter TSV Stelingen (22 Zähler), der als einzige Mannschaft noch ungeschlagen ist. Bevor es am vorletzten Hinrundenspieltag am 27. Oktober in Ramlingen zum Aufeinandertreffen der beiden führenden Mannschaften kommt, will die Mannschaft von Trainer Darijan Vlaski nach dem 2:0 (1:0)- Sieg über den Tabellensiebten TSV Luthe (12 Zähler) durch die Tore von Florian Koch (26.) und Torben Tepper (88.) alles daran setzen, mit dem Tabellenführer auf Tuchfühlung zu bleiben. So auch am Sonntag bereits um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des Tabellenzwölften HSC Hannover II (8 Punkte), der am Sonntag mit einem 3:0 -Sieg beim Tabellennachbarn SV Croatia Hannover aufhorchen ließ.
SV Adler Hämelerwald - FC Lehrte
"Ich hoffe , dass uns der 3:1 (0:0)-Sieg meiner Mannschaft beim Tabellenvierzehnten SG Blaues Wunder (5 Zähler) nach den Tore von Kevin Peter (69. und 77.) und Tjard Marx (87.) , bei einem Gegentreffer von Dennis Wypior (77.) zum 1:1, Auftrieb für die kommenden Spiele geben wird", wünscht sich Adler-Trainer Peter Wedemeyer, dessen stark ersatzgeschwächte Mannschaft trotz ihres ersten Sieges mit 4 Punkten weiterhin den letzten Tabellenplatz belegt.
Am Sonntag wollen die "Adler" nach bisher fünf Heimpleiten von 15 Uhr an alles daran setzen, gegen den FC Lehrte endlich den ersten Dreier im "Adler Horst" zu feiern. Doch wird das nicht so einfach sein, da die FCer nach ihrem Fehlstart mit nur einem Punkt aus vier Spielen aus den letzten vier Spielen immerhin zehn Punkte holten. So auch am letzten Sonntag, als die Mannschaft von Trainer Willi Gramann durch Tore von Patrick Heldt (26. und 66.) und Michael Fitzner (75.) Niedersachsen Döhren mit 3:1 (1:0) besiegten. Die Elf von Trainer Till Uhlig, die nach einem verschossenen Elfmeter in der 55. Minute, den FC-Torhüter Philipp Sauer parierten konnte, erst eine Minute vor dem Abpfiff durch Justin- Andre Schimmer (89.) den Ehrentreffer zum 1:3- Endstand auch Sicht der Döhrener erzielten.
SV 06 Lehrte - SV Iraklis Hellas Hannover
Nach dem noch ungeschlagenen Tabellenführer TSV Stelingen, bei dem der Aufsteiger SV 06 Lehrte nach Aussage seines Kotrainers Robert Weiss trotz der 1:3 (1:2)- Niederlage zu überzeugen wusste, erwartet die Schwarz-Gelben am Sonntag in ihrem fünften Heimspiel mit dem SV Iraklis Hellas ein weiterer dicken Brocken. Nach Aussetzern gegen den TSV Luthe (1:2) und dem HSC Hannóver (0:3) langte der Tabellendritte in den letzten beiden Spielen kräftig hin und besiegte zuletzt den SuS Sehnde mit 3:0 und den TSV Kolenfeld mit 9:0, was für die Griechen mit jetzt 16 Punkten den Sprung auf den 3. Tabellenplatz bedeutete. "Im Stelinger Wald haben wir drei Minuten geschlafen, als der Tabellenführer durch Anil Yesil (14. ) und Demba Djitte (16.) mit 2:0 in Führung gehen konnte, ehe Lamin Daffeh für uns in der 44. Minute auf 1:2 verkürzen konnte. Leider hat Stelingens überragender Demba Djitte dann in der 62. Minute mit dem Tor zum 3:1 endgültig alles klar gemacht" bedauerte Robert Weiss.
SuS Sehnde - SV Croatia Hannover
Nach dem 2:2-Remis am 6. Spieltag beim noch ungeschlagenen Tabellenführer TSV Stelingen ist der Tabellensechste SuS Sehnde aus der Spur geraten und kassierte zu Hause gegen den SV Iraklis Hellas (0:3) und beim TSV Bemerode (0:5) zwei deftige Niederlagen, die den Aufsteiger mit nun 13 Punkten auf den 6. Tabellenplatz zurückfallen ließen. "Wir müssen uns am Sonntag zu Hause gegen den SV Croatia Hannover erheblich steigern", legte Trainer Süleyman Karakaya seiner Mannschaft ans Herz. Wohl wissend, dass der Gegner in den zurückliegenden vier Spielen nur gegen den SV Adler Hämelerwald zu einem 1:1-Remis kam.