"Zweites blühendes Feld für Ahlten"

Landwirt Dirk Claus empfiehlt die Bürgerbeteiligung für den Naturschutz in Ahlten. (Foto: Agro GbR)

Landwirte erweitern Bürgerbeteiligung, Karten auch als Präsent geeignet

Ahlten (gg). Beeindruckende Erfahrungen haben die Landwirte der Agro GbR mit der Bürgerbeteiligung für das Feld am Friedhofskreisel gemacht. Vor zweieinhalb Jahren hatten Dirk Claus, Hans-Heinrich Prüße und Berthold Jöhrens dazu aufgerufen, mit Patenschaften einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten. Im Frühjahr wurde Wildblumen-Saat und vieles mehr ausgebracht. Ein "blühendes Feld" entwickelte sich im Sommer, das Summen der Insekten war laut zu hören. Endlich gab es wieder Stieglitze, die in Schwärmen ein Zeichen für eine heile Welt setzten. Viele Vogelarten fanden Nahrung, Greifvögel hielten den Mäusebestand in Grenzen. Was einfach scheint, war mit hohem Zeit- und Arbeitsaufwand der drei Landwirte verbunden, denn die Fläche wurde vielfach bearbeitet, um den gewünschten prächtigen Effekt zu erzielen. "Das Blühfeld am Kreisel bleibt im kommenden Jahr in seiner Größe bestehen, es wird gepflegt wie bisher", verspricht Dirk Claus. Für Ahlten soll es jedoch noch eine Erweiterung geben. Geplant ist die Vorbereitung eines Blühfeldes am Fuhrenweg. "Hier wünschen wir uns viel Zuspruch, um arbeiten zu können." Vorbereitet sind dafür, passend als Geschenk für Weihnachten, Beteiligungskarten. Patenschaften für das "Blühende Feld" gibt es für 50 Quadratmeter (22,50 Euro), für einhundert Quadratmeter (45 Euro) und für zweihundert Quadratmeter (90 Euro). Diese Beteiligungskarten sind zu erwerben bei: Familie Claus (Hofkiste) an der Hannoverschen Straße 32 A, Familie Prüße an der Heinrich-Lampe-Straße 1 oder Familie Jöhrens an der Backhausstraße 26.