Zwei Täter festgenommen

Insgesamt drei Einbrüche und ein Versuch

LEHRTE-SEHNDE (r/gg). Einen Fahndungserfolg hatte die Polizei am vergangenen Sonntag: Zwei Täter wurden nach einem Einbruch in ein Einfamilienhaus am Eichweg in Lehrte festgenommen. Um 20.27 Uhr wurde ein Nachbar auf die Täter aufmerksam, die vergeblich versuchten, ein rückwärtiges Fenster aufzuhebeln. Als er genauer nachschauen wollte, konnte er die flüchtenden Täter beobachten, die dann mit einem in der Nähe abgestellten Auto davonfuhren. Der Zeuge alarmierte umgehend die Polizei. In der Fahndung wurde das Fluchtfahrzeug kontrolliert. Die beide Tatverdächtigen wurden festgenommen. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde einer der Tatverdächtigen dem Haftrichter vorgeführt und anschließend inhaftiert. Der Mittäter wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen entlassen.
Weitere Einbrüche wurden bei der Polizei angezeigt: In der Nacht zu Dienstag wurde ein Autohaus an der Burgdorfer Straße in Lehrte von Tätern heimgesucht. Sie hebelten eine Zugangstür auf und durchsuchten im Verkaufsraum diverse Schränke. Sie erbeuteten letztlich ein Sparschwein mit acht Euro Inhalt.
Im selben Tatzeitraum hebelten Täter die rückwärtige Tür eines Ladenlokals an der Iltener Straße in Sehnde auf. Sie brachen anschließend Spielautomaten und die Ladenkasse auf. Die Schadenshöhe konnte noch nicht festgestellt werden.
Ebenfalls in der Nacht von Montag auf Dienstag gab es zudem noch einen versuchten Einbruch: Ein Täter scheiterte am Aufbrechen der Tür eines Reinigungsgeschäftes im Lehrter Innenstadtbereich.