Zugang zu Lehrter Bädern

Anmeldung künftig auch mit persönlichen Daten möglich

Lehrte (r/bs). Nach der Einführung der notwendigen Onlineregistrierung für den Zutritt in die Lehrter Bäder sind viele Beschwerden eingegangen. In erster Linie wird beklagt, dass das für die Online-Registrierung notwendige Equipment fehlt.
Daher hat die Geschäftsführung der Lehrter Bädergesellschaft in enger Zusammenarbeit mit Bürgermeister Frank Prüße entschieden, den Eintritt in die Lehrter Bäder in Arpke in der Zeit von 06.00 Uhr bis 07.00 Uhr und in Lehrte von 08.00 Uhr – 09.00 Uhr auch ohne eine Onlineregistrierung zu ermöglichen. Gleichzeitig besteht die Gelegenheit, in besonderen Härtefällen und auch nur im Ausnahmefall, auch zu anderen Zeiten ohne eine Onlineregistrierung die Bäder betreten zu können. Diese Härtefälle sind im Vorfeld mit der Geschäftsführung der Lehrter Bäder abzustimmen. Hierzu ist per E-Mail an info@lehrter-baeder.de oder schriftlich an die Lehrter Bädergesellschaft mbH, Hohnhorstweg 2 A, 31275 Lehrte, bis spätestens 31.07.2020 ein entsprechender Antrag mit Begründung zu schicken. Allerdings appellieren die Geschäftsführer daran, dennoch die Onlineregistrierung zu nutzen.
Der Eintritt ohne eine Onlineregistrierung ist nur dann möglich, wenn die persönlichen Daten (Name, Anschrift, Telefon) zu Hause auf einem Zettel bereits erfasst sind und dieser mitgebracht und dem Personal der Lehrter Bäder ausgehändigt wird. Zudem kann es vorkommen, dass der Eintritt nicht mehr möglich ist, weil die maximale Anzahl der Besucherinnen und Besucher erreicht ist.
Hinsichtlich des Hallenbadbetriebes sind zum jetzigen Zeitpunkt noch keine Aussagen zu treffen. Hier bleibt das weitere Infektionsgeschehen abzuwarten. Gleichwohl ist beabsichtigt das Lehrter Freibad und das Waldbad Arpke über die normale Schließzeit hinaus (in der Regel Anfang September) zu öffnen, da ein Schwimmen unter freiem Himmel einfacher zu ermöglichen ist, als das Schwimmen im Hallenbad.