Zu Gast bei Thordies Hanisch

Der Ausflug nach Hannover in den Landtag machte den ehrenamtlichen Helfern des Vereins Lehrter Tafel sichtlich Freude. (Foto: SPD Wahlkreisbüro)

Aktive der Lehrter Tafel besuchen Landtag

LEHRTE (r/gg). Rund 30 Mitglieder des Vereins Lehrter Tafel besuchten auf Einladung der SPD-Landtagsabgeordneten Thordies Hanisch den Landtag.
Die Idee einer persönlichen Landtagsführung war schon im Dezember entstanden, als die SPD-Abgeordnete dem Verein eine Spende übergab. Thordies Hanisch sagt: „Ich freue mich ganz besonders, dass die Mitglieder der Lehrter Tafel mich im Landtag besucht haben. Im vergangenen Jahr hatte ich die Möglichkeit die Arbeit des Vereins genauer kennenzulernen und heute konnte ich meine Arbeit vorstellen.“
Wer wo sitzt, wie eine Plenarsitzung abläuft und was sich nach dem Umbau des Plenarsaals alles verändert hat, erklärte sie ihren Besuchern im neuen Plenarsaal. Auf besonderes Interesse stieß dabei das Thema Lebensmittelverschwendung bei den ehrenamtlichen Mitarbeitern der Lehrter Tafel. Nicht verwunderlich, schließen engagieren sich diese, teilweise dreimal die Woche, und verteilen Lebensmittel an rund 1.100 angemeldete Personen im gesamten Lehrter Raum. Dies geschieht in über 22.000 Stunden ehrenamtlicher Arbeit im Jahr, in denen rund 300.000 Kilo Lebensmittel ausgegeben werden.
Im SPD-Fraktionssaal stand Thordies Hanisch für eine Fragestunde zur Verfügung, ehe sie ihre Gäste auch den Übergangsplenarsaal gegenüber der Marktkirche zeigte. „Ich fand es sehr interessant und beeindruckend beide Plenarsäle zu sehen. Sie sind so unterschiedlich, aber trotzdem haben beide ihren ganz eigenen Charme“, sagte die Leiterin und zweite Vereinsvorsitzende Marion Glaß.