"Zielstrebigkeit entwickelt sich"

Justin Wischnat (rechts) ist ehemaliger Schüler der Realschule Lehrte und jetzt auszubildender Chemielaborant in der Firma Abbott Laboratories GmbH. Er erklärt den Schülern der Klasse 9b seinen Werdegang. (Foto: Janine Weidmüller)

IHK-Botschafter an der Realschule zu Gast

LEHRTE (gg). Wer in absehbarer Zeit die Schulzeit abschließt, sollte für die Berufswahl gut beraten sein. Entsprechende Unterstützung bietet die Realschule den Neuntklässlern, wenn die Ausbildungsbotschafter der Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Gast sind und von ihrem Wechsel von der Schule in die Arbeitswelt berichten. „Das kommt bei den Schülern sehr gut an“, berichtet Lehrerin Freya Kirsche, Fachkonferenzleiterin Wirtschaft, zur jährlich für den jeweiligen neunten Jahrgang stattfindenden Aktion, die sie zusammen mit ihrem Kollegen Helge Dau organisiert. Insbesondere die altersbedingte Nähe der Ausbildungsbotschafter zu den Schülern schaffe eine besondere Aufmerksamkeit. „Die Botschafter haben ja selbst gerade erst vor zwei oder drei Jahren die Schule beendet. Ihre Erinnerung die Bewerbung um einen Ausbildungsplatz in den Betrieben ist noch ganz frisch“, erklärt Freya Kirsche. Sie freut sich, dass mit dem IHK-Ausbildungsbotschafter Justin Wischnat, der jetzt bei Abbott Laboratories GmbH auszubildender Chemielaborant ist, ein ehemaliger Lehrter Realschüler zu Gast war. Seine Beschreibung der persönlichen Umstellung, vom Schulleben mit vielen Freunden zum Beruf mit Kollegen, habe die Neuntklässer besonders interessiert. „Ist es sehr schwer? Will man aufhören“, so die Fragen der Schüler, die meisten sind 15 Jahre alt. Die Antwort des 18-jährigen Justin Wischnat: „Ja, es kann mal nicht so gut laufen und dann fehlen auch die Freunde, aber das geht vorüber. Es ist gut, weiterzumachen.“ Tipps für das Bewerbungsgespräch gab es zahlreich. „Eigentlich wissen die Schüler aus dem Unterricht schon alles, was zu beachten ist, aber so sind einige Hinweise noch präsenter“, sagt Freya Kirsche zum Vortrag von IHK-Mentor Jan Mascher, Schumacher Packaging Services GmbH in Lehrte, dem die Schüler aufmerksam zuhörten. Aber auch die weiteren Ausbildungsbotschafter kamen gut an: Mika Schulz, Elektroniker für Automatisierungstechnik bei der Siemens AG, Lennard Stange, Mechatroniker bei der LPKF Laser & Electronic AG, und Marc Wadas, Automobilkaufmann bei Volkswagen Automobile Region Hannover GmbH. 104 Schüler sind im neunten Jahrgang der Realschule. Mit Blick auf den Wechsel in die Arbeitswelt sagt Freya Kirsche zuversichtlich: "Die Zielstrebigkeit der Schüler ist individuell ganz unterschiedlich, manche haben sie schon, bei manchen entwickelt sie sich jetzt noch."