ZählerInnen für „Festival des Sports“ können sich samstag und Sonntag noch spontan melden

Rund 200 freiwillige ZählerInnen haben die Informationen über ihre Aufgabe schon am Dienstag im Kurt-Hirschfeld-Forum erhalten. Weitere können sich noch am Samstag um 10.00 Uhr und am Sonntag um 9.00 Uhr in der Mensa Friedrichstraße melden. (Foto: Stadt Lehrte/Fabian Nolting)

Weitere Mithilfe bei „Festival des Sports“ erbeten – 280 sind schon dabei

LEHRTE (r/kl). Rund 200 freiwillige HelferInnen für das „Festival des Sports“ sind der Einladung der Stadt Lehrte gefolgt und haben sich Dienstagabend im Kurt-Hirschfeld-Forum eingefunden. Noch weitere knapp 100 haben sich auf die aktuellen Aufrufe bei der Stadt gemeldet. Damit ist jede der 278 Einzelaktionen beim „Festival des Sports“ mit einer/einem Zähler/in bestückt. Das ist aber nur das Minimalziel, denn die Aktiven wollen auch einmal austreten oder eine Verrpflegungspause machen. Deshalb hofft das Organisationskomitee heute und morgen auf weitere Freiwillige, die sich direkt vor Ort am Infostand des Veranstalters am Eingang des Schützenplatzes melden können.
Die Einweisungen dieser ZählerInnen in ihre Aufgaben erfolgen am Samstag, 27. August, um 10.00 Uhr und am Sonntag, 28. August, um 9.00 Uhr in der Neuen Mensa in der Friedrichstraße.
Neben allgemeinen Informationen zum „Festival des Sports“, zum Bühnenprogramm und den geplanten Programmhighlights wurden den HelferInnen beim Treffen im Forum ihre konkreten Tätigkeiten erläutert. Das Organisationsteam freute sich über die sehr gut besuchte Veranstaltung und konnte noch am Abend weitere HelferInnen gewinnen.
Spontanen Beifall gab es bei der Vorstellung der Aktion des Fußballvereins SV Yurdumspor Lehrte. Spieler dieses Vereines werden beim Rollstuhl-Walking am Sonntag mehrere Bewohner des Alten- und Pflegeheimes Rosemarie-Nieschlag-Haus aus der Iltener Straße abholen und in ihren Rollstühlen zum Festivalgelände schieben. Dort angekommen werden die Bewohner auf der Hauptbühne ihren Sitztanz, die „Initiative des Monats Januar 2011“ beim Wettbewerb „Mission Olympic“, vorführen.