Wunderbare Fotos dokumentieren Geschichte des Wassersports in Lehrte

Anfangs nur einen befestigten Teich an der Schwanenburg gab es für die aber schnell gefestigte Gemeinschaft der Lehrter SchwimmsportlerInnen. (Foto: Repro: LSV/Wolfgang Phillips)

Viel Beifall für gelungene Jubiläumsschrift „Sonne – Wasser – Luft“

LEHRTE (r/kl). Zahlreiche alte Fotos aus neun Jahrzehnten Lehrter Sportgeschichte, darunter ganz wunderbare Fotos von dem alten Bad an der Schwanenburg, schmückten zum 90-jährigen Bestehen des Schwimmsports den rot-weiß geschmückten Festsaal im Bürgerschützenheim.
Schwimmwettkämpfe in Lehrte fanden anfangs noch ohne Trennleinen statt, die Wasserballtore hatten keine Netze, und die erste Sportstätte an der Schwanenburg war nur ein befestigter Teich: Diese und noch einiges mehr erfährt man in der Jubiläumsschrift „Sonne – Wasser – Luft. 90 Jahre Schwimmsport in Lehrte und im Lehrter SV“, die bei der Jubiläumsfeier der Schwimmabteilung des Lehrter Sport-Vereins erstmals vorgestellt worden ist.
Wolfgang Philipps, Sportjournalist und Historiker, ist zum 90-jährigen Jubiläum zweitältesten LSV-Sparte tief in die Historie des heimischen aber überregionalen Schwimmsports eingetaucht und hat dabei auch viele, zum Teil nur vage Erinnerungen von Zeitzeugen mit Zeitungsartikeln und Dokumenten abgeglichen.
Die Mühen brachten eine ganze Anzahl unbekannter Fotos, die bis in die 1920er Jahre zurückreichen, hervor und einen bunten Streifzug durch neun abwechslungsreiche Jahrzehnte Lehrter Schwimmsportgeschichte, der auch so manch heute eher kurios anmutendes Faktum hervorgebracht hat.
So gehörten die Lehrter Wasserballer bis 1971 zu den stärksten Vereinen in Deutschland bei den damals weitverbreiteten Titelkämpfen für „Vereine ohne Winterbad“, an den alle Klubs ohne Hallenbäder im Gemeindegebiet teilnehmen konnten. Das kulturgeschichtlich inspirierte Werk verrät auch viel über die Lehrter Schwimmbäder, wobei das 1927 gemeinsam mit dem Stadion eröffnete Freibad am Hohnhorstweg inzwischen bereits zwei Umbauten in den Jahren 1961 und 1986 erfahren hat.
Das Jubiläumswerk bestätigt auch noch einmal das lange wenig beachtete Faktum, dass der im Jahre 1874 gegründete Männer-Turn-Verein (MTV) Lehrte nicht der einzige Vorgänger des heutigen Lehrter SV gewesen ist, sondern bei der großen Fusion der Lehrter Vereine im Jahre 1938 aus mehreren Quellen gespeist wurde.
Es bleibt deshalb zu wünschen, dass die Jubiläumsschrift als besonderes Dokument Lehrter Sportgeschichte auch noch der gesamten interessierten Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird (Anm.d.Red.).