Wird Lehrte Samstag und Sonntag zu „Deutschlands aktivster Stadt“?

Gestern im Schulzentrum Lehrte-Süd, als Haupt-Veranstaltungsstandort des vorgeschalteten Schulsporttages, gaben begeisterte SchülerInnen (hier die Klasse 8a der Realschule beim „Limbo“) den Startschuss für das große „Festival des Sports“ an diesem Wochenende. (Foto: Sabrina Dickhaeuser)

Beim „Festival des Sports“ können Jung und Alt dafür punkten …

LEHRTE (kl). Der Erfolg von Hannover 96 in Europa hat in der Region Euphorie ausgelöst. Schon zuvor haben die Festwochen zu den Sportvereinsjubiläen in Arpke (im Jahr davor bereits in Immensen) und Hämelerwald mit zahlreichen Mitmachangeboten gezeigt, wie sehr Sport „schnuppern“ Spaß machen kann. Gestern punkteten mit Riesenengagement bereits die Lehrter Schulen und Kitas für die qualitative Wertung im Wettbewerb „Mission Olympic“. Am Samstag, 27. August, von 12.00 bis 18.00 Uhr und am Sonntag, 28. August, von 11.00 bis 17.00 Uhr wird bei Norddeutschlands größtem „Festival des (Breiten-)Sports“ die Beteiligung der Lehrter BürgerInnen und Gäste von außerhalb an insgesamt 278 Sportaktionen zeigen, ob ganz Lehrte diesen Schwung aufgenommen hat mit genügend Aktivitätspunkten zu „Deutschland aktivster Stadt“ wird.
Zehn Sportareale in der Kernstadt sind vorbereitet, mit Schwerpunkt im Hohnhorstpark (Stadtpark) und Lehrter Stadion. Mehrere Bundesverbände bestimmter Sportarten sind mit ihren Sportmobilen dabei, die Lehrter Jugendverbände feiern (heute) am E-Center ihr „Fest der Jugend“ und es gibt viele Highlights wie das erste Turnier in der nagelneuen Soccer-Volksbank Arena des SV 06 Lehrte. Gleiches gilt für das Bühnenprogramm mit Spitzen aus Sport, Politik und Sportpräsentation. Zur Entspannung gibt es heute Abend eine Party mit „Soul Control“ und „Abba 2000“. Der Eintritt in das Freibad und zu den dortigen Aktionen ist an beiden Tagen frei.
Etwa 500.000 Aktivitätspunkte (= jeweils eine Bewegungsabfolge oder zehn Minuten Dauersport) müssten den Lehrter Sieg eigentlich sichern. Das wären pro EinwohnerIn etwa zwölf Aktivitätspunkte – aber bei diesem tollen Programm werden auch viele BesucherInnen aus der ganzen Region nach Lehrte strömen …
Dank reichhaltiger Gastronomie kann die Küche daheim kalt bleiben. Parkplätze gibt es auch auf dem noch unbebauten Teil des ehemaligen Zuckerfabrikgeländes. Auf allen Sportgeländen sind die Toiletten kostenfrei geöffnet (mehr Infos zum Programm unter Lehrte/Veranstaltungen).