Wird der jüngste Schützenkönig KIKA-„Songwriter des Jahres“?

Natürlich ist es toll, als Schülerbester das Lehrter Schützenfest mitzufeiern. Aber Dominik Münzer hofft bis Samstag auch auf genügend Internetklicks, um – von einem der großen Stars begleitet und beraten – ins Songwriterfinale des Fernsehsenders KIKA zu kommen. (Foto: Jürgen Münzer/privat)

Bis zum Samstag Internetvoting-Klicks für Dominik Münzer möglich

LEHRTE (kl). Nicht nur die Zahl von gleich fünf (!) eigenen Musikzügen in der Kernstadt unterstreicht die Verbundenheit des Lehrter Schützenwesens zur Musik. Nicht wenige der Schützenmusiker machen zum Beispiel selbst auch Rockmusik – nicht von ungefähr spielen am Freitagabend die Rock'n'Roll-Lokalmatadoren „The Sidekicks“ im Schützenfestzelt – da ist Stimmung garantiert.
Unterstützung garantiert ist wohl auch der jüngsten Musikinitiative aus Schützenkreisen: Dominik Münzer, der gerade die Würde des Schülerbesten der Bürgerschützen errungen hat, steht bis einschließlich Samstag in einem ganz anderen Wettbewerb: „Klicken“ genügend von seinem im Internet stehenden Songs Begeisterte auf der Homepage des Fernsehkanals KIKA (www.kika.de/fernsehen) zieht der 14-Jährige in das Finale von dessen Wettbewerb „Dein Song“ ein und kann „Songwriter des Jahres“ werden.
Wie sich das für den gemeinsamen Kinderkanal der beiden großen öffentlich-rechtlichen deutschen Fernsehanstalten gehört, handelt es sich um einen anspruchsvollen Wettbewerb mit prominent besetzter Jury. Nicht nur der Songtext, auch die Melodie muss hier aus der eigenen Feder stammen.
Obwohl er die Gitarre erst Ostern letzten Jahres von seinen Eltern geschenkt bekam und erst seit neun Monaten in Hannover Gitarrenunterricht erhält, hat es das junge Lehrter Talent bereits auf 53 Musikvideos gebracht, die im Internetportal youtube unter dem Nickname msnonameman bereits mehr als 14.000mal angeklickt wurden.
Dominiks Song „Ich höre Dir nicht zu“ wird seit Montag im Internetauftritt des Kinderfernsehkanals präsentiert – zusammen mit acht anderen KandidatInnen für das Final-Casting.
Erhält er genügend Zustimmung durch Klicks auf www.kika.de/fernsehen a z/d/dein song/index.shtml, kommt der junge Lehrter (Vorbild: „Die Ärzte“ mit Fahrin Urlaub) unter die 16 KandidatInnen, die für das Final-Casting am Sitz des Kinderkanals in Erfurt. Acht von Ihnen gelangen ins Finale (letztes Jahr auf Ibiza), wo ihnen dann ein zu ihrem jeweiligen Musikstil passender prominter Pate (wie Peter Maffay, Boss Hoss, „Stanfour“ oder „Unheilig“) zur Seite steht.
Und so etwas ist natürlich ein ganz besonderes Erlebnis. Man kann den jungen Songwriter also verstehen, dass er dem Wochenende noch aus einem ganz anderen Grund als dem Schützenfest entgegen fiebert. Bleibt ihm zu wünschen, dass auch genügend LehrterInnen trotz Schützenfest noch Zeit für die Internetklicks finden, die den musikalischen Jungschützenkönig mit den großen Musikstars zusammen bringen.