„Wir gehen mit _ voran“

Einzelhändler in Lehrte schließen sich Protestaktion an

Lehrte (r/bs). Gehört – nicht erhört – unerhört. Mit der ersten Kampagne „Wir machen auf _ merksam“ lenkte der Einzelhandel den Blick von Öffentlichkeit und Politik auf die Probleme des Einzelhandels. Durch den zweiten Lockdown ist nun bei einigen ein existenzbedrohender Schaden entstanden.
Außer Versprechungen habe es von Seiten der Politik noch keine konkrete Entschädigungszusagen gegeben. Auch ein Eröffnungstermin für die Geschäfte wurde noch nicht in Aussicht gestellt. So sind ohne staatlichen Schadenersatz und greifbarem Widereröffnungstermin Arbeitsplätze in Gefahr.
Mit der neuen Aktion „Wir gehen mit _ voran“ werden die Interessen der Mitarbeiter von den Einzelhändlern in den Fokus gerückt.
An dieser Aktion beteiligen sich auch Lehrter Einzelhändler. So werden z. B. Plakate und Motive in den Schaufenstern aufgehängt, die auf die Wünsche und Forderungen des Einzelhandels aufmerksam machen. Zusammengefasst sind diese:
*Schnelle Hilfe durch Vorabzahlungen
*Unbürokratischer Antrags- und Genehmigungsprozess
*Faire und angemessene Ausgleichszahlungen
*Ein konkretes Wiedereröffnungsszenario für den Einzelhandel
Die Kampagne und der Slogan „Wir gehen mit _ voran“ sind bewusst offen gewählt, damit jeder Einzelhändler, jeder Gastronom, jeder Lebensmittelladen, Friseur, Eventveranstalter, Künstler und Selbstständige, die in Not geraten sind, sich beteiligen können, so das Aktionsbündnis.