Wiedereröffnung Nähcenter Hannover in Ahlten

Das Nähcenter Hannover eröffnet wieder, v.r. Nadine Zachey und Matthias Katschmareck.

Erweitertes Sortiment – Nähmaschinen Beratung/Verkauf/Reparatur

AHLTEN/LEHRTE. In Ahlten hat am Freitag, den 20. September 2019, das Nähcenter Hannover, in Zum Großen Freien 12, neu eröffnet. „Eigentlich ist es eine Wiedereröffnung“, erklärt Inhaber Matthias Katschmareck. Denn an diesem Standort gab es bereits seit drei Jahren das beliebte Stoffgeschäft Grelu, das von Nadine Zachey geführt wurde. Doch die Inhaberin musste aus gesundheitlichen Gründen kürzer treten und so übernahm Matthias Katschmareck das Geschäft und gliederte es in seine kleine Nähcenter-Kette, das auch in Gifhorn, Braunschweig, Wolfsburg und Goslar Läden unterhält, ein.
„Es ist ein sehr schöner Laden, er ist gut erreichbar, es gibt einen gewachsenen Kundenstamm und es wäre schade gewesen, sowohl für die Kunden als auch für das Personal, den Standort aufzugeben“, erklärt Matthias Katschmareck. Neben drei Kräften im Verkauf bleibt auch Nadine Zachey dem Team erhalten. Sie kümmert sich nun um Marketing, den Online Shop und die Social Media Betreuung für die Nähcenter.
Das Sortiment ist umfangreich. Wie gewohnt gibt es in dem über 130 Quadratmeter großen Laden zahlreiche Stoffe, Kurzwaren, Schnittmuster, Bücher – eben alles rund um den Nähbedarf! Die Auswahl ist bunt und vielfältig, alle Stoffe sind Öko-Tex zertifiziert und schadstofffrei.
Zusätzlich wurden nun Nähmaschinen mit ins Programm genommen. Neben Beratung und Verkauf wird hier auch ein Reparaturdienst angeboten – für alle Fabrikate. Bei den Marken vertraut das Nähcenter auf Pfaff, Elna, Babylock und andere namenhafte Hersteller. Vom Einsteigermodell bis zum High-End-Gerät findet hier jeder Hobbyschneider das passende Modell. „Und das für jeden Geldbeutel“, erklärt Matthias Katschmareck. Für alle Maschinen gibt es das passende Garn im Ladengeschäft sowie weiteres Nähmaschinenzubehör wie Spulen oder Nadeln. Dazu erhält der Kunde eine gute Rund-Um-Betreuung, von der Erst-Beratung bis hin zum Verkauf oder dem Service.
„Nähen ist Trend. Gerade bei jungen Mütter ist es sehr beliebt, Kleidung und Dekoartikel für die Kinder zu nähen. Es macht Spaß und man bekommt ein individuelles Stück, damit nicht jedes Kind gleich aussieht. Und außerdem ist es nachhaltig und macht großen Spaß“, erklärt Nadine Zachey.
Im Oktober geht der Online-Shop an den Start, der das Sortiment im Ladengeschäft ergänzen wird. Geplant sind zudem Nähkurse.
Auch die Öffnungszeiten haben sich geändert. Das Nähcenter Hannover ist von Montag bis Freitag von 10 Uhr bis 13 Uhr und von 14.30 Uhr bis 18 Uhr (Mittwochnachmittag geschlossen!) geöffnet. Samstags von 10 Uhr bis 13 Uhr. Telefonisch ist es unter
05132-85 770 85 erreichbar.