Wie im Sommer gibt auch im Winter Herold Werner Bartels beim Schützen-Corps Lehrte die Richtung an

Die Winterwanderer des Schützen-Corps Lehrte. (Foto: Foto: SC/Ulrike Brendes)
LEHRTE (r/kl). Zwei Wochen nach dem überaus gut besuchten Winterschützenfest, konnte sich das Schützen-Corps Lehrte erneut über eine herausragende Beteiligung freuen. Insgesamt 60 Corps-Mitglieder und -Freunde nahmen an der jährlichen Winterwanderung teil. Bei ungemütlichem Nieselregen, aber dennoch froh gelaunt, folgte die große Truppe dem „Wanderobmann“ Werner Bartels (auch Herold beim Sommerschützenfest) durch die Umgebung Lehrtes. Auf dem Hof von Heinz Benecke in Aligse wartete die Vereinswirtin mit einem Heißgetränk auf die wanderfreudigen Schützen, bevor der Weg wieder in Richtung Corps-Vereinsheim in der Lehrter Hohnhorst führte. Dort wurden die durchgefrorenen Wandersleute bereits von einem weiteren Dutzend Vereinsmitgliedern empfangen, die sich dem geselligen Teil des Sonntags, der mit einem deftigen Eintopfessen begann, anschließen wollten.