Wettkampf im Hallenschwimmbad

Im Lehrter Hallenbad wird am Wochenende um Kreis-Titel geschwommen. (Foto: Verein)

Kreismeisterschaft E-Jugend, Masters und Langstrecke

Lehrte (r/gg). Um Titel wird am Sonntag, 8. Mai, im Lehrter Hallenbad am Hohnhorstweg geschwommen: Hier ist die SG Lehrte/Sehnde (Lehrter SV /TV Eintracht Sehnde) von 9 Uhr an Ausrichter für die Kreis-Meisterschaft der E-Jugend, Masters und Langstrecke.
Das gemischte Programm mit Nachwuchsrennen über die 25-Meter-Distanzen bis hin zu den „olympischen“ 1.500 Meter Freistil sieht elf Vereine mit 455 Meldungen im Einsatz. Aus dem Altkreis Burgdorf steigen neben dem Ausrichter (53 Starts) noch der SC Altwarmbüchen (49), SV Burgwedel (32) und die TSV Burgdorf (7) in das Wasser.
Trotz einiger Auflagen soll der letzte Wettkampf der Hallensaison auch die Rückkehr in die sportliche Normalität erleichtern: „Gerade die jüngeren Jahrgänge mussten in den letzten zwei Jahren häufig auf Wettkämpfe verzichten. Jetzt gibt es bei uns nochmal die Chance, ohne Pflichtzeit zu schwimmen“, sagt LSV-Abteilungsleiter Heinrich Tann.
Ursprünglich sollten die Meisterschaften sogar schon am 5. Dezember des vergangenen Jahres zur Austragung kommen, fielen dann aber den steigenden Inzidenzzahlen und der neu eingeführten Testpflicht zum Opfer. Die Ausrichter konnten in den vergangenen beiden Jahren allerdings schon im angrenzenden Freibad Wettkampferfahrungen unter erschwerten Bedingungen sammeln - so der Bericht von Wolfgang Philipps.