Werbung um die Jugend

Stadtverwaltung ruft zur Teilnahme auf

Lehrte (r/gg). Werbung in eigener Sache macht die Stadtverwaltung in Bezug auf die Jugendangebote. Lisa Bankes, Sachgebietsleiterin Familienförderung, sagt: "Das, was jungen Menschen in Lehrte in ihrer Freizeit an Aktivitäten in der Kinder- und Jugendarbeit geboten wird, ist viel mehr als eine willkommene Abwechslung zu Schule und Familie. Es geht darum, selbst und gemeinsam mit anderen Jugendlichen etwas auf die Beine zu stellen, mitzumischen und mitzureden, wenn es um die eigene Sache geht."
Gerade die Corona-Pandemie habe, so Stadtjugendpflegerin Tara Esdaile, viele Kinder- und Jugendliche in Lehrte das extrem vermissen lassen, was Kinder- und Jugendarbeit auszeichne: Gemeinsame Freizeiterlebnisse und Begegnungen, das Aktivsein und Ausprobieren. Es gebe dutzende Jugendverbände, Initiativen, Gruppen und Vereine, die ein breites Angebot für Lehrter Kinder und Jugendliche bieten. „Die Vielfalt und die große Zahl der Partner, die bei uns etwas für Kinder und Jugendliche auf die Beine stellen, ist beeindruckend“, meint Annette Vetten, Fachdienstleiterin Jugend und Soziales in der Stadtverwaltung. Mitarbeiter sorgen für den Kompass und das Qualitätsmanagement der Jugendarbeit vor Ort. Und sie unterstützen diejenigen, die etwas für Kinder und Jugendliche starten wollen oder schon gestartet haben.
Wer mehr über das Freizeit-Angebot für Kinder- und Jugendliche in Lehrte wissen möchte, kann sich direkt an das Jugendamt wenden: Telefon 05132 505 32 41 oder E-Mail tara.esdaile@lehrte.de.