Weniger Lärm gewünscht

Thordies Hanisch SPD-Landtagsabgeordnete, Petra Drescher stellvertretende Bürgermeisterin Sievershausen (Foto: SPD Büro)

Mittelinsel auf der Oelerser Straße

Sievershausen (gg). „Der Ortseingang Oelerser Straße ist gut ausgebaut und breit, damit lädt er förmlich zum Schnellfahren ein“, so die Mitteilung des SPD-Büros zur jüngsten Initiative der Landtagsabgeordneten Thordies Hanisch. Gemeinsam mit der stellvertretenden Ortsbürgermeisterin Petra Drescher hat sie zum wiederholten Mal das Thema Verkehrsberuhigung aufgenommen. Der Aufbau einer Mittelinsel wurde in der Vergangenheit vielfach diskutiert. Im Juli vorigen Jahres gab es einen Vor-Ort-Termin, an dem auch Bürgermeister Frank Prüße teilnahm. Thordies Hanisch habe im Kontakt mit der Landesstraßenbaubehörde die Möglichkeiten abgewogen. Sie teilt mit: „Der Einrichtung einer Mittelinsel steht nichts im Wege, wenn die Verantwortung für Planung und Bau bei der Stadt Lehrte liegt. Damit kann für die Anwohner eine echte Entlastung geschaffen werden. Die Stadtverwaltung könne nun, nach Feststellung der Sachverhalte, die Planung für den Bau einer Mittelinsel auf der L387 von Oelerse kommend, beginnen. Ziel sei es, die Einfahrgeschwindigkeit zu reduzieren.
„Ich bin erleichtert, dass sich der Einsatz nun endlich ausbezahlt macht. Die Kommunikation zwischen den Ebenen ist nicht immer leicht gewesen, aber am Ende schaffen wir nun endlich eine erste Verkehrsberuhigung für die Anwohner“, schreibt Petra Drescher.
“Der Antrag zur Genehmigung des Baus der besagten Mittelinsel wurde seitens der Stadtverwaltung im Jahr 2018 bei der Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr gestellt. Dieser wurde im Jahr 2019 abgelehnt“, teilt Fabian Nolting, Fachdienstleiter Steuerungsunterstützung im Rathaus, auf Marktspiegel-Nachfrage zum Hintergrund mit. In der Folge habe es Versuche gegeben, auch über die Kontakte der Orts- und Landespolitik, neuen Schwung in die Sache zu bekommen. Insbesondere Ortsbürgermeister Armin Hapke habe sich regelmäßig bei der Landesbehörde ins Gespräch gebracht, um das Thema Mittelinsel doch noch realisieren zu können. Fabian Nolting erklärt zum Vorgang: „Nachdem die Stadtverwaltung vor einigen Wochen einen erneuten Antrag gestellt hat, muss zunächst die Rückmeldung des Landes abgewartet werden. Eine verbindliche Auskunft oder gar Genehmigung liegt bislang nicht vor. Dies wurde auch bei einem weiteren Vor-Ort-Termin am 10. Mai seitens der Stadt Lehrte erneut erklärt. Erst nach Erteilung der Genehmigung durch die Landesbehörde kann die Stadt Lehrte weitere Schritte (Planfeststellung/Verzicht auf Planfeststellung ) einleiten.“