Weihnachtsmarkt Immensen bietet originell-individuelle Vielfalt

Sie müssen es immer feurig haben: Dampf machen die Freunde historischer Fahrzeuge Immensen beim Weihnachtsmarkt einmal nicht mit ihrem Dampflokomobil, sondern beim Lachsräuchern auf Holzbohlen. (Foto: Archiv/Walter Klinger)
Lehrte: Schützenplatz Immensen |

Wieder große Auswahl an Geschenkideen und Gaumenfreuden

LEHRTE/IMMENSEN. Schon immer zum speziellen Reiz des Immenser Weihnachtsmarktes beigetragen hat dessen großes Angebot an Kunsthandwerk mit vielen Ideen für originelle Adventsdekorationen und individuelle Festgeschenke. Bis in die große Sporthalle am Schützenplatz reichen am Samstag vor dem 3. Advent (14. Dezember), ab 12.00 Uhr die Kunsthandwerkerstände. In der weiten Umgebung ebenso legendär ist auch die Vielfalt der Gaumenfreuden und von "Spezialisten" der Immenser Vereine selbst zubereiteten "warmen" Getränkerezepte . . .
Die Auswahl an Kunsthandwerk und Geschenken in alphabetischer Reihenfolge (für die Vollständigkeit übernehmen wir indes keine Gewähr, Anm.d.Red.): Bastelarbeiten, Drechselarbeiten, Handarbeiten, Handschuhe, Holzarbeiten, Honig, Kerzen, Klöppelarbeiten, Kränze, Kräuteressig, Lichterketten, Liköre, Marmelade, Met, Mützen, Naturbäume, Schals, Spruchkarten, Sterne, Papierarbeiten - natürlich alles handgemacht und selbstgefertigt!
Gleiches gilt für Ausschank und Gaumenfreuden: Im Doppeleinsatz (und mit den MTV-Damen im Wettbewerb um das hübscheste Weihnachtsoutfit) sind die Feuerwehrdamen mit Eierpunsch aus ihrer Holzbude und Kaffee und Kuchen im Gemeinschaftsraum des Feuerwehrhauses. Draußen baut die Feuerwehr einen eigenen Grillplatz auf. Wildbret-Bratwurst gibt es von der Jägerschaft, am Holzfeuer frisch geräucherten Lachs und "Treckeröl" von den Freunden historischer Fahrzeuge Immensen.
Die MTV-Fußballdamen backen Schmalzkuchen und kochen Kakao, die MTV-Tennisspieler frittieren Kartoffeln "im Schraubstock", die MTV-Fußballjugend sorgt mit Erbsensuppe und Würstchen sowie Caipirinha für weitere "heiße" Zutaten.
Waffeln, Kinderpusch und Glühwein gibt es aus der Holzbude des Fördervereins der Grundschule, Kinderpunsch bei der Kinderfeuerwehr, Crépes und kandierte Früchte bei der Jugendfeuerwehr.
Und ein ganz besonderes Erlebnis für die jüngsten Weihnachtsmarktbesucher (und nicht nur diese!) ist wieder das Stockbrotbacken im Pfadfinderzelt auf Gras . . .