Wechsel bei den Stadtwerken

Rainer Ebert hat als Geschäftsführer der Stadtwerke Lehrte GmbH vielfältig für die Lehrtes Bürger gewirkt. Er hat Abschied in den Ruhestand genommen. (Foto: Archiv Gabriele Gosewisch)

Bürgermeister würdigt Verdienste von Rainer Eberth

LEHRTE (r/gg). Der langjährige Geschäftsführer der Stadtwerke Lehrte GmbH, Rainer Eberth, ist in den Ruhestand verabschiedet worden. Er hat das Unternehmen, das heute Strom, Gas und Wasser anbietet, insgesamt 16 Jahre und 7 Monate maßgeblich geprägt, unter seiner Führung wurde die Stadtwerke Lehrte GmbH mehrfach als Top-Lokalversorger ausgezeichnet. Wichtige Veränderungen gab es im Jahr 2005 mit der Übernahme der Betriebsführung der Stadtentwässerung, im Jahr 2012 mit dem Einstieg in die Stromversorgung und im Jahr 2018 mit der Stromnetzübernahme. Rainer Eberth hat sein Wissen in die Energiegenossenschaft Lehrte eingebracht, seit Gründung Ende 2010 als technischer Vorstand.
Bürgermeister Klaus Sidortschuk bedankte sich bei der Verabschiedung bei Rainer Eberth für seinen Einsatz „über das übliche Maß hinaus“. Außerdem hob er die Einweihung der neuen Betriebsstätte 2015 hervor. Wenn Rainer Eberth von seinem neuen Wohnort der Insel Poehl nach Lehrte käme, könnte er vom Auto aus die erhaltende Fassade des 115 Jahre alten ehemaligen E-Werks und vom Zug aus den „gebäudetechnischen Leuchtturm“, das moderne Kundenzentrum, bewundern. Schließlich habe er den Bau maßgeblich mitgeplant. Bürgermeister Klaus Sidortschuk lobte, dass Rainer Eberth stets das gesamte Unternehmen und alle Sparten im Blick behalten hat und ein verlässlicher Partner für die Stadtverwaltung war. Der Wechsel an der Unternehmensspitze sei gut organisiert. Der Nachfolger im Amt, Björn Sommerburg, hat in den letzten drei Monaten Schritt für Schritt die Geschäftsführung übernommen.