Warnung vor dubiosen Geschäften

Stadtwerke GmbH rät zur Vorsicht

LEHRTE (r/gg). Aus gegebenem Anlass warnen die Stadtwerke Lehrte vor dubiosen Haustürgeschäften: In den letzten Tagen traten vermehrt Kunden mit Hinweisen an die Stadtwerke Lehrte GmbH heran, wonach Außendienstmitarbeiter versucht hätten, sie an der Haustür zum Abschluss von Strom- und Gaslieferverträgen zu überreden. Die vermeintlichen Mitarbeiter bezogen sich auf die in den vorigen Wochen verteilten Jahresabrechnungen der Stadtwerke Lehrte. Dadurch sollte vermutlich der Anschein erweckt werden, dass sie im Auftrag der Stadtwerke Lehrte unterwegs sind. Auf Nachfrage gaben die Männer an, im Auftrage eines großen Energiekonzernes unterwegs zu seien.
Die Stadtwerke Lehrte weisen in diesen Zusammenhang ausdrücklich darauf hin, dass sie keine Verträge in Kooperation mit anderen Energielieferanten anbieten. „Sollten sich Vertreter als Mitarbeiter der Stadtwerke ausgeben, lassen Sie sich unbedingt einen Ausweis zeigen und informieren Sie uns“, rät Björn Rust, Vertriebsleiter der Stadtwerke Lehrte GmbH.
Die Mitarbeiter der Stadtwerke Lehrte weisen sich immer unaufgefordert mit einem Dienstausweis aus. Die Stadtwerke Lehrte empfehlen allen Kunden, generell keine Unterschriften an der Haustür zu leisten und keine persönlichen Daten oder Zählernummern weiterzugeben. Jeder Kunde sollte sich genügend Zeit nehmen, um ein Angebot und dessen Seriosität zu prüfen.