„Wahrer Ostermarkt“ Köthenwald mit super Besuch und vielen Attraktionen

Im Mittelpunkt der Zeltgasse mit dem Kunsthandwerkerangebot setzten der Drehorgel spielende Osterhase und der lebende Gartenzwerg mit Sonnenblume Blickpunkte. (Foto: Walter Klinger)
SEHNDE/KÖTHENWALD (r/kl). Bei vorösterlichem Sommerwetter einen rekordverdächtigen Besuch fand der mittlerweile 13. traditionelle Ostermarkt „Ach Du Dickes Ei“ im „Wahren Dorff“ Köthenwald, dessen inoffizielles Wahrzeichen längst der Drehorgel spielende Osterhase ist – der in diesem Jahr kongeniale Gesellschaft durch einen lebendigen Sonnenblumen-Gartenzwerg erhielt.
Im Park unter der auch tagsüber dekorativen Lichtblume sorgten gut 20 Kunsthandwerker-Stände, darunter mehrere von Heimbereichen und Institutionen wie der Lebensschule, für große Auwahl an buntem Osterschmuck. Geboten wurden neben original Brandenburger Holzspielzeug, Stick- und Stoffwaren, leuchtende Ostereier, frische Frühlingssträuße und vieles mehr.
Neben Eierlauf und Eiersuchen war auch der große Fahrradparcours, wo das geschickteste Kind eine Komplettüberholung seines Rades in der Köthenwalder Fahrradwerkstatt gewinnen konnte, eine der Attraktionen im ebenfalls reichhaltigen Kinderprogramm.
Ein „volles Haus“ hatte vor der Bühne mit den Tombolagewinnen (Hauptpreise waren ein Fahrrad, ein großer Frühjahrsputz oder Grillutensilien für zehn Personen) der Spielmannszug des Schützenvereins Ilten bei seinen Darbietungen vor den gastlichen Tischen auf dem Dorff-Platz.