Vortrag des FamilienServiceBüros Lehrte über Ess-Störungen bis hin zur Krankheit

Wann? 23.05.2012 19:30 Uhr

Wo? Städtische Galerie, Alte Schlosserei 1, 31275 Lehrte DEAuf Google Maps anzeigen
Lehrte: Städtische Galerie | Ess-Störungen zwischen Normalität und Krankheit, das ist das Thema eines Vortrages, den das FamilienServiceBüro der Stadt Lehrte im Mai anbietet. Die Referentin Sabine Timme ist Mitarbeiterin bei AMANDA e. V., einer Anlaufstelle für Frauen und Mädchen mit Ess-Störungen.
Der Vortrag wird am Mittwoch, 23. Mai, ab 19.30 Uhr in der Städtischen Galerie, Alte Schlosserei 1 im EKZ "Zuckerfabrik" Lehrte, angeboten. Der Eintritt ist frei.
Immer mehr und immer jüngere Menschen hungern, fressen, probieren Diäten und umstrittene Schlankheitsmittel aus, treiben unmäßig Sport oder entwickeln merkwürdig-zwanghafte Ernährungsgewohnheiten.
Es stellt sich die Frage, ob die alte Formel: mehr Bewegung bei gleichzeitiger Kalorienreduktion - uns auch mehr Gesundheit bringt, oder ob dieser internationale Großversuch nicht viel eher zu gestörtem Essverhalten einlädt?
Welche genetischen, biografischen, psychischen, gesellschaftlichen, Faktoren begünstigen die Entstehung von Ess-Störungen? Wodurch werden sie möglicherweise aufrechterhalten?
Welche Formen von Therapie und Beratung gibt es? Was können Angehörige, Freundinnen oder Lehrkräfte tun, was sollte man vielleicht nicht tun . . . ?
Im Anschluss an den Vortrag besteht die Möglichkeit zur Diskussion.