Volksbank Lehrte-Stiftung unterstützt insgesamt 30 Projekte in Lehrte und Sehnde

Die Vertreter von 30 Vereinen und Verbänden aus der Region Lehrte/Sehnde freuen sich über die finanzielle Unterstützung der Volksbank Lehrte-Stiftung für Projekte in ganz unterschiedlichen Bereichen. (Foto: Sabrina Dickhaeuser)
 
Rüdiger Hamann, 1. Vorsitzender des Motorradvereins Lehrte, freute sich über den Zuschuss für die „Lehrter Rocknacht“, überreicht von den Vorstandsvorsitzenden der „Voba“-Stiftung Volker Böckmann (li.) und Michael Wittkopp (re.). (Foto: Sabrina Dickhaeuser)

Engagierte Vereine, Verbände und Institutionen erhalten Spenden in Höhe von 22.000 Euro

LEHRTE (dik). Die Volksbank Lehrte-Stiftung unterstützt finanziell Vereine, Verbände und Institutionen unter anderem bei Projekten in den Bereichen Kunst und Kultur, Bildung und Erziehung, Heimatkunde sowie Natur- und Umweltschutz in der Region Lehrte/Sehnde.
Auch in diesem Jahr begrüßten jetzt die Stiftungs-Vorstandsmitglieder Michael Wittkopp, Volker Böckmann und Horst Klein im Veranstaltungssaal der Volksbank-Hauptgeschäftsstelle Lehrte die Aktiven und Initiatoren von 30 ganz unterschiedlichen Projekten in Lehrte und Sehnde und überreichten diesen Schecks über eine Spendensumme von insgesamt 22.000 Euro.
In diesem Jahr profitierten, mit Beträgen in Höhe von 500 bis 1.300 Euro, folgende Vereine, Verbände und Institutionen: Der Liederkranz Lehrte, der Arbeitskreis Erinnerungstafeln (ehemaliger Verkehrsverein), die Stadt Lehrte, der Kreischorverband Burgdorf (am 5. Juni findet ein Konzert mit vielen Chören im Kurt-Hirschfeld-Forum statt), der Gesangverein Sievershausen, der Spielmannszug der Schützengesellschaft Ahlten, die TSG Sievershausen, der Förderverein der St. Bernward Schule Lehrte, die Handballfreunde der HSG Lehrte-Ost, der Motorradverein, die „Kleinen Stolche“, die Bahnhofsmission, das Stadtmarketing Lehrte, die Kyffhäuserkameradschaft Lehrte, der Deutsch Französische Club und die „Neue Liedertafel“ sowie die KGS Sehnde, das Theater im Kornspeicher Rethmar (über den Sehnder Förderverein), Manfred Kotter, (ebenfalls über den Sehnder Förderverein), der Förderverein zur Erneuerung und Erhaltung der Kirche zu Ilten, die Jugendfeuerwehr Haimar, der Verein „Spiel und Sport“ Sehnde, unser Dorf Ilten, das Regionalmuseum Rethmar, der Schützenverein Ilten, die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) Sehnde und der Förderverein der Grundschule Rethmar.
Erfreulich ist es, dass in vielen der bedachten Verein mit der finanziellen Unterstützung der Nachwuchs weiterhin gefördert werden kann. So hat der Spielmannszug Ahlten jetzt die Möglichkeit eine Grundausstattung für 22 FlötistInnen im Hauptorchester anzuschaffen und die Sievershäusener Tennisgemeinschaft wird von ihrem Betrag kindgerechte Trainingsmöglichkeiten schaffen und darüber hinaus 30 Grundschulkindern einen sportlichen Ausgleich zum Schulalltag bieten.
In diesem Jahr wurden viele Musikprojekte unterstützt. So auch die „Lehrter Rocknacht“. „Damit wir die „Lehrter Rocknacht“ nach über zehn Jahren erneut organisieren können, gehen wir mit fünfstelligen Beträgen in Vorleistung und haben auch deshalb zu kämpfen, weil Agenturen in finanzielle Engpässe geraten. Dennoch sind wir immer wieder aufs Neue bemüht, den LehrterInnen einen eine Rocknacht zu bieten, die nicht nur für Motorradfreunde und Rocker gedacht ist,“ erklärte der erste Vorsitzende des Motorradvereins, Rüdiger Hamann.
Auch Dr. Jürgen Teiwes, „Vater“ des Lehrter Abend-Citylaufes, und dessen Organisator Wolfgang Röbber freuten sich, im nunmehr 10. Jahr des beliebten Lehrter Laufereignisses, über einen Betrag für die Leichtathletikabteilung des Lehrter Sportvereins.
Wie einige weitere Projekte in Sehnde, hat auch das von Manfred Kotter eine Jahrhunderte alte Geschichte. Er erhielt finanzielle Unterstützung für sein heimatkundliches Buch „Mühlen im Großen Freien“. Und für den Förderverein zur Erneuerung und Erhaltung der Kiche zu Ilten gab es Geld für einen Neuanstrich des Innenraumes der Barockkirche.