Vier Bezirksmeister in Lehrte

Die Teilnehmer der Schach-Bezirksmeisterschaft am Forum. (Foto: Marcel Niemann)

Schachklub-Jugend krönt Jubiläumsjahr

LEHRTE (r/gg). Während es viele Schüler und Eltern es in den Herbstferien gern etwas ruhiger angehen lassen, hatte sich der Schachklub Lehrte zwei Dinge vorgenommen: erstens, die erfolgreiche Durchführung der Bezirksmeisterschaften 2019 in Lehrte und zweitens den Gewinn möglichst vieler Bezirksmeistertitel in Lehrte. Und so kämpften über vier Tage und mindestens sieben Runden im Kurt-Hirschfeld-Forum an der Burgdorfer Straße insgesamt gut 150 Teilnehmer in verschiedenen Altersklassen und Turnieren um die Vorherrschaft auf dem Schachbrett. In seinem 100-jährigen Jubiläumsjahr hat der Schachklub damit Zeichen gesetzt. Viele Schachspieler äußerten großes Lob für die zuverlässige und herzliche Durchführung des Turniers. Wie in den Vorjahren, fand mit dem Forum auch der Spielort große Zustimmung. Und wie lief es mit den Titeln? „Sehr gut“, äußerte sich zufrieden der Vorsitzende Jan Salzmann mit Blick auf vier Bezirksmeistertitel über das erfolgreiche Abschneiden vor allem im Jugendbereich. „Unsere intensive Jugendarbeit mit dem Trainingsangebot von Marine Zschischang und vielen anderen Aktiven wurde wieder belohnt.“ Der Schachklub Lehrte ist im Jugendbereich nicht umsonst mit einer Mannschaft in der Jugendbundesliga vertreten und auch in der Breite mit vielen Kindern und Jugendlichen aktiv. Und so heißen die vier frischgebackenen Bezirksmeister, die das Teilnehmerfeld jeweils deutlich im Griff hatten:-U18 Leon Niemann (7 aus 7)-U16 Lukas Schulze (7 aus 7)-U12 Jannik Kieselbach (10,5 aus 11)-U10 Quentin Ahlers (11 aus 11). Lukas Schulze, der als Schüler des Gymnasiums Lehrte im Forum quasi Heimvorteil besaß, konnte sich neben dem Bezirksmeistertitel und der Qualifikation für die Landeseinzelmeisterschaft 2020 nochüber ganz besondere Glückwünsche freuen. Sie kamen aus Indien von seiner Schwester Lara, die dort parallel und ebenfalls sehr erfolgreich an der Schach-Weltmeisterschaft in der U18w teilnahm - so der Bericht von Marcel Niemann.