Vielfältige Hobbykunst im Forum

Verkaufsoffener Sonntag am 27. September

Lehrte (r/gg). „Lehrte attraktiv“ ist das Motto des verkaufsoffenen Sonntags am 27. September in Lehrte. In der Zeit von 13 bis 18 Uhr öffnen rund 30 Geschäfte ihre Türen - im Einkaufszentrum Zuckerfabrik, im Neuen Zentrum und an der Burgdorfer Straße.
Die gute Beratung, ausgezeichneter Service und der persönliche Kontakt zu den Kunden bei einem Glas Sekt, einer Tasse Kaffee oder frischgebackenen Waffeln lässt den Einkauf zu einem besonderen Erlebnis werden.
Parallel und schon am Samstag zuvor läuft unter der Regie des Vereins Stadtmarketing die bewährte Hobby-Kunst-Ausstellung im Forum an der Burgdorfer Straße 16. Rund 40 Aussteller präsentieren ihre Werke. Die Ausstellung öffnet Samstag und Sonntag jeweils von 11 bis 18 Uhr.
Die Vielfalt der Hobbykunst ist groß, und so werden verschiedene Schmuck- und Holzarbeiten, Buchbindearbeiten, Handarbeitstechniken, Puppen und Puppenkleidung, Malerei, Kunst der viktorianischen Zeit, Upcycling, Leporellos und vieles mehr gezeigt. Die Aussteller kommen nicht nur aus Lehrte oder der näheren Umgebung, sondern auch aus Bückeburg, Hamburg oder aus dem Harz. Die Hobby-Kunst-Ausstellung bietet natürlich auch die Möglichkeit, sich mit ersten Weihnachtsgeschenken oder Weihnachtsdekoration einzudecken. Sehr beliebt ist bei den Gästen solcher Veranstaltungen immer das Kaffee- und Kuchenbüfett. Zwar verzichten die Veranstalter wegen der Corona-Pandemie in diesem Jahr auf die selbstgebackenen Kuchen der Aussteller, aber die Firma Lunchtime sorgt in bewährter Form dafür, das Kaffee, Kuchen und andere kleine Snacks den Besuchern gereicht werden können.
Die Gäste der Veranstaltung müssen sich am Eingang registrieren, eine Mund- und Nasen-Bedeckung tragen und auf die entsprechenden Abstände achten. Im Veranstaltungsbereich sorgt eine Einbahnstraßenregelung dafür, dass man sich nicht zu nahe kommt und trotzdem alle Stände besuchen kann. Die Besucherzahl ist jederzeit auf 150 Personen begrenzt. Das wird durch nummerierte Eintrittskarten und durch die Abgabe einer zuvor ausgegebenen Büroklammer am Ausgang überprüft. Der Eintritt beträgt ein Euro, für Kinder 50 Cent. Veranstalter und Austeller freuen sich auf viele Besucher.