Viele Strafanzeigen folgen

LEHRTE (r/gg). Ein 37-jähriger Lehrter wurde am Samstag um 5 Uhr aufgrund auffälliger Fahrweise von Polizisten auf Streife auf der Windmühlenstraße angehalten und kontrolliert. Hierbei wurde zunächst festgestellt, dass der Führer des VW Polo unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand. Ferner fanden die Beamten bei dem fortan Beschuldigten noch eine geringe Menge von vermutlich Amphetaminen. Er hat keinen gültigen Führerschein. Die weitere Überprüfung ergab zudem, dass das Auto nicht zugelassen, nicht versichert und nicht versteuert ist. Augenscheinlich wurde darüber hinaus die Identifikationsnummer des Fahrzeugs vorsätzlich manipuliert, um den Anschein einer Zulassung zu erwecken.
Eine entsprechende Vielzahl von Strafanzeigen wurde eingeleitet. Das Auto wurde sichergestellt.