"Viele schaffen mehr“

Volksbank bietet Crowdfunding-Plattform

Lehrte-Sehnde (r/gg). Unter dem Motto „Viele schaffen mehr“ ist die Crowdfunding-Plattform der Volksbank eG Hildesheim-Lehrte-Pattensen für gemeinnützige Projekte und Initiativen in der Region online.
Crowdfunding ist ein innovatives Finanzierungsmodell, bei dem eine Vielzahl von Menschen gemeinsam Projekte finanziert – und diese damit erst möglich macht. Mit ihrer Crowdfunding-Plattform bietet die Volksbank jetzt gemeinnützigen Einrichtungen, Initiativen und Vereinen die Chance, ihre Projektideen öffentlich zu präsentieren und auf diese Weise möglichst viele Unterstützer für sich zu gewinnen. Dabei kann es sich um unterschiedlichste Projekte handeln – von neuen Toren für den Fußballverein über eine Lichtanlage für die Theatergruppe bis hin zu einem neuen Klettergerüst für den Kindergarten. Interessierte können dann für ihre Lieblingsprojekte spenden und so zu ihrer Umsetzung beitragen.
„Es gibt viele gemeinnützige Einrichtungen mit kreativen und innovativen Projektideen, die sich jedoch mangels finanzieller Mittel nicht umsetzen lassen. Mit unserer Crowdfunding-Plattform möchten wir das individuelle Engagement in der Region fördern und so bei der Realisierung gemeinnütziger Projektideen unterstützen – ganz nach dem genossenschaftlichen Prinzip „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“, erklärt Volker Böckmann, Vorstandsmitglied der Volksbank.
Die Volksbank stellt nicht nur die Onlineplattform zur Verfügung, sondern beteiligt sich zusätzlich an allen Projekten als Co-Funder. Sie verdoppelt jedes Funding bis zu einem Betrag von maximal 100 Euro, bis der aktuelle Spendentopf von 20.000 Euro aufgebraucht ist.
Zum Start der Plattform präsentieren bereits vier Vereine ihre Projektideen: Der Förderverein Fußball in Giesen freut sich über Unterstützung bei der Anschaffung eines mobilen Trainingstores für die Jugend- und Herrenmannschaften des TSV Giesen. So können den Mannschaften unterschiedliche Trainingsvarianten geboten werden. Außerdem wird durch das mobile Tor auch der Rasen während der Trainingseinheiten im Waldstadion geschont. Der Schützenverein Ilten möchte für die Nachwuchssportler des Vereins sowie der BSG Bilm eine Zielbox für eine Meyrosa-Lichtpunktzielanlage anschaffen, um den Trainingsbetrieb zu verbessern. Damit können sich die Sportler besser auf das Ziel konzentrieren. Ein neues Zuhause für Hühner und Hähne ist das Projektziel des Tierschutzvereins Hildesheim und Umgebung. Hierfür benötigt er einen mobilen Hühnerstall und Bauzäune zur Abgrenzung des dafür vorgesehenen Gebietes. Um heiße Ohren im Brandeinsatz zu verhindern, möchte der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Völksen zusätzliche Ausrüstung in Form von speziellen Hollandtüchern für ihre Atemschutzgeräteträger anschaffen. Die Vereine freuen sich über jede Unterstützung zur Verwirklichung ihrer Projektideen. Mehr Informationen zu den einzelnen Projekten sowie zum Crowdfunding sind auf der Onlineplattform vb-eg.viele-schaffen-mehr.de zu finden.
Die Finanzierung eines gemeinnützigen Projekts über vb-eg.viele-schaffen-mehr.de ist in drei Phasen unterteilt. Zuerst beschreiben die Vereine und Initiativen ihre Projekte auf der Plattform und legen ihre angestrebte Projektsumme fest. Nach der Bearbeitungsphase durchlaufen die Projekte eine zweiwöchige Startphase. In dieser Phase gilt es ausreichend Fans für sich zu gewinnen, um für die darauffolgende Finanzierungsphase freigeschaltet zu werden. Die benötigte Anzahl an Fans hängt von der zu finanzierenden Projekthöhe ab. Sobald die Anzahl an Fans erreicht ist, startet die dreimonatige Finanzierungsphase. Beim Crowdfunding gilt allgemein das „Alles-oder-nichts-Prinzip“: Nur wenn der Projektinitiator in dem Zeitraum von drei Monaten die gewünschte Geldsumme erreicht, erhält er auch das gesamte Geld. Falls er es nicht schafft, fließen die Gelder wieder zurück an die Spender. Nach Ablauf der drei Monate erfolgt die Auszahlung der erfolgreich finanzierten Projekte bzw. die Rückzahlung der nicht erfolgreich finanzierten Projekte. Bei erfolgreicher Finanzierung kann die Projektrealisierung beginnen.