Verlegung der 21 "Stolpersteine" für ermordete Juden aus Lehrte

Wann? 06.06.2012 10:30 Uhr

Wo? Haus Sedanplatz 16, Sedanplatz 16, 31275 Lehrte DEauf Karte anzeigen
Lehrte: Haus Sedanplatz 16 | Am Mittwoch, 6. Juni, werden in Lehrte 21 Stolpersteine verlegt. Sie erinnern an die Menschen, die in den Jahren 1933 bis 1945 von den Nationalsozialisten gezwungen wurden, ihre Wohnungen und Häuser zu verlassen.
Etliche Betroffene wurden in Konzentrationslager deportiert, wo sie ermordet wurden oder in barbarischen Verhältnissen starben. Die Verlegung erfolgt an verschiedenen Stellen im Stadtgebiet durch den Kölner Künstler Gunter Demnig.
Die feierliche Eröffnung der Verlegung durch Bürgermeister Klaus Sidortschuk findet um 10.30 Uhr am Haus Sedanplatz 16 statt. Superintendentin i.R. Gisela Fähndrich, Präsidentin des Antikriegshauses Sievershausen und Vorstandsmitglied des Arbeitskreises Bergen-Belsen, wird eine Ansprache halten. Die Veranstaltung wird musikalisch begleitet. Die Biografien der Opfer werden verlesen, sodann werden die Steine verlegt, zunächst am Sedanplatz 16 für Albert Simon, Auguste Simon, Heinz Simon, Frank Simon und Irma Simon.
Gegen 11.10 Uhr werden an der Marktstraße 2 die Stolpersteine für Else Brumsack, Gunther Brumsack, Ruth Brumsack und Erich Feis verlegt; gegen 11.30 Uhr dann auch an der Königstraße 8 für Selma Horwitz, Hugo Weiler, Paula Weiler und Kurt
Weiler. Gegen 12.00 Uhr folgt in der FeIdstraße 70 die Verlegung des Stolpersteins für Robert Lohmeier, gegen 14.15 Uhr an der Hermann-Löns-Straße 12 für August Bödecker.
Gegen 14.45 Uhr erfolgt an der Bahnhofstraße 29 a die Verlegung der Stolpersteine für Abraham Katz, Antonie Katz, Julius Katz und Masha Katz; gegen 15.10 Uhr an der Westerstraße 5 auch die Verlegung der Stolpersteine für Dr. Hans Palmbaum und Eugenia Palmbaum.