Unplugged-Konzert mit vier Bands im Jugendtreff „Hinterhof“ Arpke

Natürlich sind auch die Lokalmatadoren von „Non Permanent“ beim Arpker Jahresschlusskonzert mit dabei. (Foto: SG JuHi/Stadt Lehrte)
LEHRTE/ARPKE (r/kl). Ein erfolgreiches Jahr neigt sich dem Ende entgegen und somit wird es Zeit für den Jugendtreff Arpke, Ahrbeke 4, die Sofas in den Saal zu tragen und am Samstag, 18. Dezember, zum „2. Unpluggedkonzert“ einzuladen. Wie im Vorjahr haben sich Bands gefunden, die ein rein akustisches Set einstudiert haben, mit welchem sie die Besucher begeistern wollen.
Spielen werden „Splandit“ aus Braunschweig, „Non Permanent“ aus Arpke, „Growing Seeds“ aus Arpke/Celle und „Penelope's Traum“ aus Hannover.
Geboten wird vier Stunden Livemusik für vier Euro, die Tür zum Saal öffnet sich um 18.30 Uhr und die erste Band wird gegen 19.30 Uhr auf der Bühne stehen. Wer also noch nichts für das kommende Wochenende geplant hat, darf sich dies Ereignis nicht entgehen lassen.
Wer früh kommt ergattert vielleicht noch einen Platz auf dem Sofa und diejenigen die mit dem Zug anreisen, haben die Möglichkeit um 18.05 Uhr und 19.05 Uhr mit dem Shuttle Service vom Bahnhof Immensen-Arpke zum Jugendtreff „Hinterhof“ zu gelangen.
Die Musik von „Splandits“ erinnert an unvergesslich lustige und mitreißende Irish Pub Abende, an denen man das Lachen nicht mehr aus dem Gesicht bekommen hat. Bewaffnet mit ihren Gitarren und dem Cajon, spielen sie eine Mischung aus Easy Listening, Ska, Pop, Reagge und Skaterock (mehr unter www.myspace.com/splandit).
Nach einem erfolgreichen Gig auf der Youthnight 2010, wurden die drei Jungs des Lokalmatadors „Non Permanent“ aus Arpke und Umgebung davon überzeugt, am diesjährigen Unpluggedkonzert mitzuwirken. Schnell erarbeiteten sie ein akustisches Set mit Überraschungen und bewiesen in den vergangenen Monaten, das Unplugged Ihnen sehr gut steht. So traten sie mittlerweile auf mehreren Offenen Bühnenveranstaltungen im Umland auf, um für den Jahresabschluss im Jugendtreff „Hinterhof“ Arpke eine perfekt einstudierte Perfomance zu bieten (mehr unter www.myspace.com/diebandnonpermanent).
Schon im letzten Jahr sollte Holger (Gitarrist) mit seiner damaligen Sängerin, als Duett „Stenorette 2080“ in Arpke auftreten, doch es kam bei der Sängerin in letzter Sekunde etwas dazwischen. Er aber kam alleine, unterstützte die Crew, verliebte sich ins Ambiente des Abends und gelobte im diesen Jahr wieder zu kommen. Mit im Gepäck hat er zwei Kumpels mit denen er als „Penelope's Traum“ Musik produziert welche vor Lauschigkeit nur so strotzt (mehr unter www.myspace.com/penelopestraum).
Die Band „Growing Seeds“ gibt es erst seit wenigen Monaten, aber das was man auf ihrer Demo CD hören kann, verspricht ein kleines Feuerwerk. Musik die in die Beine geht, Gute Laune verbreitet und süchtig nach Mehr macht. Eine Mischung aus Reggae/Pop und Jack Johnson.