Unfall mit Rettungswagen

LEHRTE (r/gg). Auf der Ahltener Straße (L385), Ortsausgang Lehrte in Richtung Ahlten, gab es am Dienstag um 14 Uhr einen Unfall. Während einer Einsatzfahrt mit Blaulicht wollte der 37-jährige Fahrer des Rettungswagens die beiden vor ihm befindlichen Fahrzeuge überholen. Ein 43-jähriger Toyota-Fahrer, der an erster Stelle der drei Fahrzeuge war, bemerkte die Blaulichtfahrt, verringerte seine Geschwindigkeit und fuhr an den rechten Fahrbahnrand, um dem Rettungswagen ein Überholen zu ermöglichen. Die hinter dem Toyota befindliche 66-jährige Mercedes-Fahrerin bemerkte dies zu spät und wollte den Toyota überholen. Hierbei übersah sie jedoch den bereits im Überholvorgang befindlichen Rettungswagen, weshalb es zunächst zwischen dem Krankenwagen und dem Mercedes zum Zusammenstoß, im weiteren Verlauf auch mit dem Toyota kam. An allen drei Fahrzeugen entstand Sachschaden. Durch das Unfallgeschehen wurde niemand verletzt. Das Krankenfahrzeug musste seine Fahrt fortsetzen, da dieses zu dem Zeitpunkt einen Patienten zum Krankenhaus transportierte.