Unerwartetes kann beglücken

Moderator und Poetry-Slammer Tobias Kunze lädt für Samstag, 8. Juni, wieder zur Offenen Bühne ins Andere Kino ein – mit Überraschungs-Gästen zu einem Überraschungs-Live-Programm mit großem Unterhaltungswert. (Foto: Susanna Veenhuis)

Tobias Kunze lädt zur Offenen Bühne ein

LEHRTE (sv). Das Publikum will sie hängen sehen: Die Tafel, auf der alle Auftretenden nach zufälliger Reihenfolge aufgelistet sind. Diese Tafel ist unverzichtbar bei der seit über zehn Jahren existierenden Offenen Bühne, zu der Moderator und Poetry-Slammer Tobias Kunze etwa dreimal im Jahr ins Andere Kino einlädt. So auch wieder für Sonnabend, 8. Juni, um 20 Uhr. Zuschauer wie Akteure sind gleichermaßen willkommen – die einen in den plüschigen roten Samtsesseln, die anderen auf den Brettern, die für viele schon den Einstieg in die Bühnenwelt außerhalb Lehrtes bedeuteten.
Der Eintritt ist frei, die Besucher ohnehin, ob sie bleiben oder gehen oder sich einfach zwischendurch im Kinocafé ein Getränk holen möchten – die meisten verharren tatsächlich die etwa drei Stunden bis zum Schluss. Die Auftretenden sind ebenfalls frei in dem, was sie auf der Bühne präsentieren werden. Witzige oder nachdenkliche Texte, ergreifende Poesie und Slam-Poetry, Clownerie, Stand up-Comedy und tiefsinnige Lyrik, Kalauer und Gassenhauer, Lieder, Livemusik, Chor- und Sprechgesang, Elektrosounds, Tanz, auch kurze Theaterszenen und sogar Akrobatik hat es schon auf der Bühne gegeben. Singing/Songwriting, Trommeln, Tanzen, Anfänger und Könner – alles ist erlaubt. Jeder hat für seine Darbietung zehn Minuten Zeit. Wer mehr braucht, bekommt sie auch vom Publikum zugestanden, das natürlich wissen will, wie es am Ende ausgeht.
Und da wird die Tafel wichtig, die Namen darauf, die die Zuschauer sich unbedingt merken oder im Internet finden und eventuelle weitere Auftritte verfolgen wollen. Denn die Offene Bühne im schmucken Lichtspielsaal des Anderen Kinos ist die größte für Talente offene Bühne der Region Hannover – und ein selten stattfindendes Kleinod hausgemachter Unterhaltung, bei der „das Unerwartete umso mehr beglücken kann“, wie eine Zuschauerin feststellte.
Einlass ist um 19 Uhr, das Café ist ebenfalls geöffnet. Anmeldungen können unter Telefon 05132 5442 beim Anderen Kino oder bei Tobias Kunze unter 0176 433 28 292 vorgenommen werden. Spenden an Kino und Künstlerinnen sind gerne gesehen – auch CDs, Bücher und anderes kann von den Auftretenden gerne zum Selbstverkauf mitgebracht werden.