Twingo-Fahrer flüchtet durch Tunnel

Lehrte (r/gg). Im Bereich der Köthenwaldstraße signalisierten Polizisten am Mittwoch voriger Woche um 22.40 Uhr einem Twingo-Fahrer ein Stopp für eine Verkehrskontrolle. Der Fahrer hielt daraufhin zwar an, fuhr dann jedoch spontan weiter und flüchtete über den Geh- und Radweg im Richtersdorftunnel. Über Funkstreife fand die Polizei den Twingo im Bereich Richtersdorf und Poststraße. Der Fahrzeugführer nebst Beifahrerin wurden kontrolliert. Die Beamten stellten fest, dass der 31-jährige Lehrter nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist und das Fahrzeug offensichtlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss führte. Daraufhin wurde auf der Dienststelle eine Blutprobenentnahme veranlasst. Darüber hinaus wurde das abgemeldete Fahrzeug mit fahrzeugfremden Kennzeichen versehen, sodass neben Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, wie auch Fahren ohne erforderliche Fahrerlaubnis ebenfalls Strafanzeigen wegen Urkundenfälschung und Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz gefertigt wurden.