Trunkenheit im Verkehr

SIEVERSHAUSEN (r/gg). Freitagmittag gegen 12.50 Uhr stieß ein 57-jähriger Honda-Civic-Fahrer beim Einparken leicht gegen einen geparkten PKW. Der geschädigte Fahrzeughalter hatte dies beobachtet, eilte zum Unfallort und sprach den Verursacher auf sein Fehlverhalten an. Da dieser nicht nur uneinsichtig, sondern deutlich alkoholisiert war, alarmierte er die Polizei. Die Überprüfung bestätigte: Ein Atemalkoholtest ergab mehr als 2,2 Promille bei dem Verursacher. Ein Unfallschaden konnte an den Fahrzeugen letztlich nicht festgestellt werden. Gegen den Hondafahrer wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet sowie desssen Führerschein sichergestellt.