Tricks und Sprünge präsentiert

Impressionen von der Stunt-Scooter-Show im Fun-Park an der Südstraße. (Foto: Stadt Lehrte)

"Zweite Lehrter Stunt-Scooter-Show" gut gelaufen

Lehrte (r/gg). Dass die Skate-Anlage im Fun-Park am Südring sehr beliebt ist, zeigen die vielen Stunt-Scooter-Fahrer, die täglich dort sind. Jetzt gab es unter der Regie der Stadtverwaltung die zweite Auflage einer Show mit Wettbewerb statt. Unter dem Motto "Just for Fun" gab es 20 Teilnehmer. Kinder und Jugendliche im Alter zwischen sieben und 14 Jahren, nicht nur aus Lehrte und Hannover, sondern auch aus Celle, Wuppertal und Eckernförde, waren am Start. „Dies zeigt uns, wie vernetzt die Stunt-Scooter-Szene untereinander ist“, stellt Uwe Korell vom Kinder- und Jugendhaus fest.
Die Teilnehmer boten den rund 50 begeisterten Zuschauern eine atemberaubende Show. In zwei Durchgängen à 60 Sekunden sowie dem abschließenden „Best Trick“ wurde der Sieger ermittelt. Die Jury wurde von den Teilnehmern selbst gestellt, und sie bewerteten der Schwierigkeitsgrat und die Ausführung der Tricks. Knapp setzte sich am Ende Jouis Dralle (Celle) vor Kim Busch (Wuppertal) und Johann Warm (Ilten) durch. Die Nächstplatzierten waren Julian Ostermann (Hambühren), Luis Zeibel (Damp), Doni Kieke (Lehrte), Nolan Vogel (Lehrte) und Conner Geitner (Lehrte).
Die vier jüngsten Teilnehmenden zwischen sieben und neun Jahren nahmen bei der Veranstaltung außer Konkurrenz teil. Sie zeigten den Zuschauern, wie gut sie ihren Stunt-Scooter schon beherrschen. Alle Teilnehmer erhielten einen Schlüsselanhänger sowie einen Sportbeutel mit dem Logo der städtischen Kinder- und Jugendarbeit. Zu gewinnen gab es diverse Scooter-Utensilien, sowie von den Eltern gesponserte Schlüsselanhänger, Gutscheine und einen Pokal. Dass das Veranstaltungsmotto „Just for Fun“ im Vordergrund stand, wurde nochmals bei der Siegerehrung deutlich. Der von Scooter-Firmen gesponserte elfjährige Kim Busch aus Wuppertal stellte seinen Preis den Nächstplatzierten zu Verfügung.