Treuerosen vergeben

Treuerosen für Ute Rynko (von links), Heinrich Osterwald und Renate Nolle gab es in der SoVD-Versammlung im Saal des Quali Vita Service Wohnen. (Foto: SoVD Immensen)

SoVD-Versammlung mit Ehrungen

IMMENSEN (r/gg). Zahlreich nahmen Mitglieder und Gäste an der Versammlung des SoVD-Ortsverbands im Saal des Quali Vita Service Wohnen teil. Die Vorsitzende Brunhild Osterwald eröffnete. Grußworte sprach die zweite SoVD-Kreisvorsitzende Anne-Marie Weibel. Sie würdigte das Engagement von Brunhild Osterwald auf Orts- und Kreisverbandsebene und sprach ihr ein großes Lob aus. Derzeit führt der Verband 166 Namen in der Mitgliederkartei im Alter von zwölf bis vierundneunzig Jahren. Ortsbürgermeister Falk Kothe grüßte und informierte über den aktuellen Stand des Dorfladenprojektes.
Nach dem Gedenken an die Verstorbenen berichtete Brunhild Osterwald von ihre Tätigkeit als Verbandsvorsitzende und Schriftführerin auf Orts-, Kreis- und Landesebene sowie der politischen und kirchlichen Gemeinde Immensen. Zahlreiche Veranstaltungen und Höhepunkte des zurückliegenden Jahres wurden mitgeteilt und allen ehrenamtlichen Helfern für ihre Mitarbeit gedankt. Es folgten der Kassenbericht von Lilli Zimbelmann und der Revisionsbericht von Susanne Rheinländer. Es gab keine Beanstandungen und so wurden die Schatzmeisterin und der gesamte Vorstand einstimmig entlastet.
Bei einer zünftigen gemeinsamen Vesper war ausreichend Zeit zum Klönen mit dem Tischnachbarn. Eine Dia-Show ließ die Ereignisse des vergangenen Jahres noch einmal Revue passieren ließ.
Revisorensprecherin Susanne Rheinländer wurde für zehn Jahre und die Beisitzerin Beate Lange für fünf Jahre ehrenamtliche Tätigkeit mit Abzeichen, Urkunde und einem kleinen Präsent geehrt. Treuerosen für 35 Jahre Zugehörigkeit zum Verband wurden an Renate Nolle, für 30 Jahre an Ute Rynko und für 20 Jahre an Renate Kalberlah überreicht sowie an Heinrich Osterwald für technische Untstützung.
Brunhild Osterwald rief auf, sich über ihre Nachfolge Gedanken zu machen und geeignete Kandidaten vorzuschlagen. Wer Interesse am Ehrenamt hat, kann durch Kurse des SoVD auf die Aufgaben vorbereitet werden.